Ellen Pompeo spricht über ihre Sex-Szenen in "Grey's Anatomy"

Im Rahmen eines amerikanischen Podcasts äußert sich die Schauspielerin Ellen Pompeo zu den Sex-Szenen in Grey's Anatomy.

Ellen Pompeo spricht über ihre Sex-Szenen in "Grey's Anatomy"
Weiterlesen
Weiterlesen

Seit 2005 begleiten wir Meredith Grey in der Serie Grey's Anatomy in ihrem Alltag. Ihre Freuden, Leiden, Liebschaften und Liebesspiele gehören dazu.

Zum letzten Punkt äußert sich Ellen Pompeo erst vor kurzem: Vor dem Start der 18. Staffel im September spricht die Hauptdarstellerin über ihre nicht immer entspannte Einstellung zu den Sex-Szenen in Grey's Anatomy.

Ellen Pompeo und ihre Sexszenen

Am 27. Juli 2021 hat Ellen Pompeo einen Auftritt im Podcast Ladies First with Laura Brown. Sie erzählt von ihrer Rolle als Ärztin Meredith Grey, die sie 16 Jahre verkörpert hat, ihre Liebesgeschichte mit Derek Shepherd, dargestellt von Patrick Dempsey, miteingeschlossen.

Jedes Mal wenn die beiden eine Sex-Szene zu drehen hatten, hat vor allem der Ehemann der Schauspielerin pikanterweise die Fassung verloren.

Ellen Pompeo sagt hierzu im Podcast:

Der Arme hat nicht gewusst, was ihn erwartet. Am Anfang ist das sehr schwer für ihn gewesen. Er hat mir gesagt: ‘Das ist nicht abgemacht gewesen. Du gehst zur Arbeit und machst dabei mit. Ich mag Patrick, er ist ein netter Kerl, aber muss das sein? Ihr Schauspielerinnen habt einen an der Waffel. Wie soll ich das ertragen?‘

Ihrem Ehemann gefällt es nicht

Chris Ivery, dem Ehemann von Ellen Pompeo, hat es also nicht gefallen, dass seine Partnerin gespielten Sex mit einem anderen Mann hat. Deshalb hat er anscheinend sogar aufgehört, die Serie anzusehen. Im Februar 2019 sagt er zumindest Us Weekly gegenüber:

Zu einer Zeit habe ich die Serie oft angesehen, als es keine Sex-Szenen gegeben hat.

Er ist trotz allem darüber hinweggekommen. Chris mag den neuen Bildschirm-Liebhaber von Ellen Pompeo, Giacomo Gianniotti, verzichtet aber immer noch auf die Sex-Szenen. Chris Ivery sagt hierzu gegenüber Us Weekly:

Er ist ein toller Kerl, ich finde ihn gut. Um ehrlich zu sein, ich schaue mir diese Szenen nicht an, das kann doch peinlich sein.

Sein Unbehagen ist nur zu verständlich! Grey's Anatomy ist dennoch zurecht eine der erfolgreichsten Serien, nicht zuletzt, weil sie immer am Zahn der Zeit ist.

So spielt in der 17. Staffel bereits das Coronavirus eine Rolle. Hast du dich eigentlich schon einmal gefragt, welchem Charakter aus Grey's Anatomy du am ähnlichsten bist? Dein Sternzeichen verrät es!