Helene Fischer: Diese krasse Summe kassiert sie für neuen Platten-Deal

Helene Fischer schließt einen Mega-Plattendeal ab, bei dem sie ordentlich abräumt.

Bei Helene Fischer könnte es im Moment gar nicht besser laufen! Erst singt sie ein Duett mit Luis Fonsi, das durch die Decke geht, dann kündigt sie auch noch ihr neues Album an sowie Konzerte.

Neuer Deal

Ein kleiner Wermutstropfen bleibt zwar, denn ihre Weihnachtsshow muss wie im letzten Jahr ausfallen, dafür gibt es aber anderweitig tolle News.

Die Sängerin arbeitet schon seit 2005 mit der gleichen Plattenfirma zusammen und diese Partnerschaft trägt Früchte, wie sich anhand der über 16 Millionen verkauften Platten beweisen lässt. Helene Fischer ist für Universal Music also ein echter Hitgarant.

Hohe Summe

Logisch also, dass das Plattenlabel alles daran setzt, seinen Star zu behalten. Damit die Schlagersängerin nicht abwandert, sollen hohe Summen geflossen sein.

Die Plattenfirma und Helene sollen einen Platten-Deal über eine Summe im unteren achtstelligen Bereich verhandelt haben, wie die Seite klatsch-tratsch.de berichtet.

Helene spült viel Geld in die Kassen

Die Laufzeit des neuen Vertrages zwischen Helene und Universal Music gilt zwei bis drei Jahre - dieser Zeitraum ist in der Musikbranche durchaus üblich.

So eine hohe Summe ist wirklich der Hammer. Aber dafür fährt sie dem Label ja auch eine ganze Menge Geld ein, denn neben den Plattenverkäufen spielt die Schlagersängerin ja auch viele Konzerte. Ihre einzige XXL-Show in München 2022 ist übrigens noch nicht ausverkauft, falls ihr euch noch Tickets sichern wollt.

Fische knabbern am Schwanz der Katze Fische knabbern am Schwanz der Katze