Joaquin Phoenix ist Papa geworden: So bewegend ist die Geschichte hinter der Namensgebung
Joaquin Phoenix ist Papa geworden: So bewegend ist die Geschichte hinter der Namensgebung
Joaquin Phoenix ist Papa geworden: So bewegend ist die Geschichte hinter der Namensgebung
Weiterlesen

Joaquin Phoenix ist Papa geworden: So bewegend ist die Geschichte hinter der Namensgebung

Es ist die Rolle seines Lebens: Joaquin Phoenix ist Vater geworden! Seine Lebensgefährtin Rooney Mara hat einen kleinen Sohn zur Welt gebracht. Den Namen haben die zwei auch schon verraten, und der bringt eine traurige Geschichte mit sich.

Tolle Nachrichten bei den Schauspielern Joaquin Phoenix und Rooney Mara: Die beiden sind zum ersten Mal Eltern geworden! Und dabei haben sie erst im Mai die Schwangerschaft bekannt gegeben, ähnlich wie Gigi Hadid und Zayn Malik.

Name enthüllt

Eigentlich hätte der Schauspieler und Regisseur auf dem Zurich Film Festival über den Roten Teppich laufen sollen, allerdings ist er dort nicht aufgetaucht. Der Grund: Seine Lebensgefährtin liegt zu dem Zeitpunkt in den Wehen und Joaquin unterstützt sie, wo er nur kann.

Die 35-Jährige bringt schließlich ihren Sohn auf die Welt. Joaquins Kollege Regisseur Victor Kossakovsky verrät derweil beim Filmfestival die freudigen Neuigkeiten von Rooney und Joaquin, der erst Anfang des Jahres im echten Leben zum Superheld wurde:

Es ist ein wunderschöner Sohn Namens River.

Bedeutung des Namens

Den Namen hat der Kollege damit also auch schon verraten, wohingegen sich die werdenden Eltern nie zur Namensgebung geäußert haben. Das Neugeborene heißt also "River"! Der Name hat für die frischgebackenen Eltern einen ganz besonderen und sehr emotionalen Hintergrund.

Joaquins Bruder hieß ebenfalls River. Der junge Mann stirbt 1993 im Alter von nur 23 Jahren an einer Überdosis. Auch wenn er seinen Namensvetter niemals persönlich kennenlernen wird, so sind Onkel und Neffe doch tief miteinander verbunden.

Von Pia Karim

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen