Silvia Wollny sorgt bei Tochter für Kindesentzug: Diese wirft ihr darauf Falschheit vor
© wollnysilvia@Instagram
Silvia Wollny sorgt bei Tochter für Kindesentzug: Diese wirft ihr darauf Falschheit vor

Silvia Wollny sorgt bei Tochter für Kindesentzug: Diese wirft ihr darauf Falschheit vor

Silvia Wollny kennen die meisten als liebevolle Vielfach-Mutter, die versucht, die Familie zusammenzuhalten. Jetzt behauptet eine ihrer Töchter allerdings das Gegenteil und erhebt schwere Vorwürfe gegen die Westfälin.

Eigentlich hat Silvia momentan ganz andere Sorgen: In ihrer Küche wimmelt es vor Schimmelsporen, die gesundheitsgefährdend sind, und sie möchte sich eigentlich darauf konzentrieren, weiterhin ihre guten Vorsätze einzuhalten. Jetzt könnte allerdings ein Streit mit Tochter Calantha hinzukommen, der wirklich ernste Hintergründe hat.

Meldung beim Jugendamt

Silvias 19-jährige Tochter hat bereits eigenen Nachwuchs, der, wie Calantha auf Instagram behauptet, momentan allerdings nicht bei ihr leben darf. Schuld daran sei Mutter Wollny:

Vor einer Woche hat Mama dann das Jugendamt informiert. Mir wurden die übelsten Sachen unterstellt. Ich könne mich nicht um die Kleine kümmern, die Kleine wäre nur dreckig. Das stimmt nicht. Ich darf die Kleine momentan nicht zu mir holen - wegen Mama, weil die da so eine Scheiße erzählt hat.

Mama Wollny soll es einfach nicht gefallen haben, dass Calantha ausziehen wollte. Als sie merkt, dass sie ihre Tochter nicht von dem Auszug abhalten kann, verständigt sie einfach das Jugendamt. Das mag so gar nicht zu dem Bild passen, was viele Zuschauer von ihr haben, aber auch dafür hat ihre Tochter eine Erklärung:

Sobald man eine andere Meinung in dieser Familie hat, wird man direkt fertig gemacht. Meine Mutter ist kein perfekter Mensch, wie sie sich jedes Mal zeigt im Fernsehen. Im Gegenteil: Im Fernsehen zeigt sie, dass sie eine liebevolle Mutter ist, die immer Verständnis für ihre Kinder hat. Genau diese Wörter würde ich mir wünschen. Sobald ich meine Wünsche oder Träume äußere, werde ich angeschrien.

Silvia äußert sich

In einem Interview mit Promiflash äußert sich nun auch die elffache Mutter zu den Vorwürfen. Sie scheint die Lage weitaus weniger dramatisch zu sehen als ihr Kind:

Wie in jeder anderen Familie gibt es auch bei uns Wollnys mal Meinungsverschiedenheiten. Wir werden trotzdem immer zusammenhalten, egal was passiert.

Was genau das nun für die Zukunft heißt, ist nicht ganz klar. Immerhin kann Calantha auf ihre Schwester Jessica zählen, die eine Ahnung davon zu haben scheint, was ihrer Schwester alles noch bevorsteht.

View this post on Instagram

Eine liebe die nie endet ❤

A post shared by calantha wollny (@calantha_wollny_) on

Schwester stärkt ihr den Rücken

Jessica hat, ähnlich wie ihr Bruder Jeremy Pascal, schon seit Jahren nicht mehr viel mit ihrer Familie zu tun, einig zu ihrem Stiefvater besteht noch loser Kontakt. Auf Facebook wendet sie sich nun mit folgenden Worten an ihre Schwester:

Liebe Calantha, der Weg, den du wählst, wird kein leichter sein! Du wirst schlimmen Unterstellungen die Stirn bieten müssen! Du wirst am Rechtssystem zweifeln! Du wirst viele Tränen vergießen! Du hast dich schon einmal befreien wollen, doch da warst du nicht stark genug und hast dich dieser Frau gebeugt! Doch jetzt hast du die Kraft, die Kraft einer Mutter, diese Kraft sollte man nicht unterschätzen! Nutze sie für dich!

Wir hoffen, sie denkt in der schweren Zeit an die Worte ihrer Schwester und wer weiß: Vielleicht werden sich Mutter und Tochter eines Tages wieder zusammenraufen können. Ein wenig Ruhe könnten wohl alle Familienmitglieder gut gebrauchen.

Von Simone Haug
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen