Mehr als nur eine Skifahrerin: So verlief Rosi Mittermaiers Karriere als Sängerin

Mit ihren Leistungen auf der Piste hat sich Rosi Mittermaier in der Geschichte des Skisports verewigt. Dabei ist es nicht ihre einzige große Leidenschaft gewesen - auch die Musik hatte es ihr angetan!

L'abus d'alcool est dangereux pour la santé.

Rosi Mittermaier ist im Alter von 72 Jahren verstorben, wie der Bayerische Rundfunk am 4. Januar berichtet hat. Bislang ist lediglich bekannt, dass sie ihren Kampf gegen den Krebs verloren hat. Mit ihr hat die Sportwelt eine ihrer liebenswertesten Akteurinnen verloren.

Zweite große Leidenschaft

Durch ihre beeindruckenden Leistungen auf der Piste hat sich Mittermaier ein sportliches Vermächtnis aufgebaut und sie zählt zu den erfolgreichsten Skifahrerinnen überhaupt. Doch Abfahrt, Riesenslalom&Co. sind nicht ihre einzigen Leidenschaften gewesen.

Nach ihrem Karriereende 1976 - kurz nach ihrem sensationellen Auftritt bei den Olympischen Spielen - hat Mittermaier Zeit, ein Hobby mit mehr Nachdruck zu verfolgen. Sie hängt das Ski-Equipment an den Nagel und beginnt gemeinsam mit ihren Schwestern Evi und Heidi, sich der Musik zu widmen!

Musikkarriere mit ihren Schwestern

Der Ehrgeiz, den sie beim Sport gezeigt hat, überträgt sich auch auf ihre Gesangskarriere. Noch 1976 veröffentlichen sie ihr Debütalbum "Bei uns auf der Winkelmoosalm", eine Hommage an ihre Heimat. Generell wird dies zum zentralen Thema ihrer Werke. Doch mit der einen Platte ist es noch nicht genug.

Neben einem weiteren veröffentlichten Album wird ein Song besonders erfolgreich, wie Bunte berichtet. 1983 nimmt sie eine Neuinterpretation des Kinderliedes "Aber Heidschi, Bumbeidschi" auf und dreht sogar ein Musikvideo dafür. Letzteres kann immer noch auf YouTube geschaut werden.

Damit hat Mittermaier bewiesen, dass sie eine echte Alleskönnerin gewesen ist. Dazu kommt, dass sie es nach dem Ende ihrer Skikarriere nicht nur bei der Musik belassen hat. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Christian Neureuther hat sie auch ein Kleidungsunternehmen gegründet, und sie ist immer wieder als Jurorin in Spielshows aufgetreten.

Verwendete Quellen:

Bunte: 'Neben dem Skirennlaufen – Musik war ihre größte Leidenschaft'

T-Online: 'Musik war ihre heimliche Leidenschaft'

Rosi Mittermaier: So hat sie ihr Erbe geregelt Rosi Mittermaier: So hat sie ihr Erbe geregelt