Amber Heard: Was stellte ihr Ex-Freund Elon Musk mit ihrem Twitter-Profil an?

Hoppla, will da jemand seiner Ex womöglich nachträglich noch eins auswischen? Alle rätseln, wieso Amber Heard ausgerechnet jetzt bei Twitter rausgeflogen ist.

Dass Tesla-Chef Elon Musk (51) ein nicht ganz einfacher Mensch zu sein scheint, ist hinlänglich bekannt. Doch seine neueste Aktion schlägt dem Fass den Boden aus – jedenfalls, wenn es sich um Absicht handeln sollte. Denn kurz nach seiner Übernahme des Kurznachrichtendienstes Twitter ist der Account seine Ex Amber Heard spurlos verschwunden!

Amber Heard: Hat Musk ihren Account gelöscht?

Späte Rache – oder was? Die Gerüchteküche kocht, was mit dem Account ‚realAmberHeard‘ der Schauspielerin und Ex-Freundin von Elon Musk passiert ist. Die 36-Jährige, die zuletzt wegen ihrer Gerichtsstreitereien mit Ex-Mann Johnny Depp (59) in den Schlagzeilen war, hatte 2017 eine Affäre mit dem Unternehmer. Nach dem Beziehungs-Aus kamen die beiden aber noch einmal für kurze Zeit zusammen, um sich dann endgültig zu trennen. Wie gut die beiden das verkraftet haben, ist nicht bekannt.

Während die einen vermuten, dass Heard sich nach dem Hickhack mit Depp einfach eine Weile aus der Öffentlichkeit zurückziehen will, halten andere eine fiese Aktion von Musk für wahrscheinlicher. ‚Dieser Account existiert nicht‘, ist bei Twitter lediglich zu lesen, wie die Bunte vermeldet. Amber Heard selbst schweigt bislang dazu.

Elon Musk: Chaos nach der Twitter-Übernahme

Tatsächlich aber haben bereits mehrere Promis ihre Accounts bei der Kurznachrichten-Plattform gelöscht – als Protestaktion nach der Twitter-Übernahme durch Tesla-Chef Elon Musk. Bei anderen wiederum wurden vom Nachrichtendienst die Accounts gesperrt oder gleich komplett gelöscht. Die Hintergründe jedoch sind auch hier weiter unklar. Musk hat lediglich bekannt gegeben, dass er die gesperrten Accounts vorerst nicht wieder freigeben will.

Möglicherweise hängt all dies mit massiven Umstrukturierungen nach der Übernahme durch den Unternehmer zusammen. Inzwischen gab etwa Tagesschau.de bekannt, dass Musk weltweit Entlassungen bei Twitter vornimmt. Davon betroffen sind auch zahlreiche Topmanager des Nachrichtendienstes. Darüber hinaus soll das ‚Häkchen‘ für einen bestätigten Account künftig Geld kosten, wie etwa die TAZ berichtet. Vielleicht ist genau das der technische Hintergrund für die zahlreichen Lösungen und Sperrungen. Denn vor allem Promi-Accounts kämpfen aktuell damit.

Verwendete Quellen:

>>>Bunte.de

>>>Tagesschau.de

>>>Taz.de

Johnny Depp-Prozess: Elon Musk und andere Stars stehen Amber Heard zur Seite Johnny Depp-Prozess: Elon Musk und andere Stars stehen Amber Heard zur Seite