König Charles: Warum muss er Prinz William rund 800.000 Euro pro Jahr zahlen?

Der Tod von Queen Elizabeth II. hat ihren Sohn Charles zwar zum König von England gemacht, aber das befreit ihn nicht von einer hohen Summe, die er an seinen Sohn William zahlen muss.

Mit dem neuen Titel als Prinz von Wales erbt Prinz William das Herzogtum Cornwall mit einem Immobilienvermögen von 345 Millionen Pfund, das entspricht 349 Millionen Euro. Zum Erbe zählt auch das geliebte Anwesen von König Charles III. aus dem 18. Jahrhundert im englischen Gloucestershire. Prinzessin Diana nutzt damals die Residenz Highgrove als Wochenendhaus in den ersten Jahren ihrer Ehe.

Ein langer Mietvertrag

Das Herzogtum erwirbt Highgrove im Jahr 1980 und seitdem wird es von König Charles III. als Familiensitz genutzt, es ist schließlich nur eine kurze Autofahrt vom Privathaus der Königingemahlin Camilla in Wiltshire entfernt.

König Charles habe laut The Sun einen langen Pachtvertrag für das Highgrove House abgeschlossen und müsse jetzt bis zu 700.000 Pfund, also rund 800.000 Euro pro Jahr zahlen, um diesen Pachtvertrag für sein geliebtes Haus einzuhalten. Auch er selbst zieht sich letzten Monat nach dem Tod von Königin Elizabeth II. für einen Tag in die Residenz zurück.

Sohn vermietet an Vater

Da das Herzogtum nun Prinz William gehört, ist er der neue Vermieter seines Vaters. Das Herzogtum besitzt 128.000 Hektar Land und soll im vergangenen Jahr 21 Millionen Pfund an Miete eingenommen haben. Charles entdeckt dort seine Leidenschaft für die Gartenarbeit und renoviert die umliegenden Grünflächen.

Daily Mail bestätigt, dass Prinz William durch das Erbe des Herzogtums zum größten privaten Landbesitzer Großbritanniens geworden ist. Er besitzt jetzt Land im Wert von 1,2 Milliarden Pfund verteilt auf 23 Grafschaften, darunter Bauernhöfe, Wohnprojekte, sieben Schlösser, Wälder, Strände und Gewerbeimmobilien.

Die Besitztümer des Herzogtums von Cornwall

Fast ein Drittel der mehr als 200 Häuser auf den fünf bewohnten Inseln St. Mary's, Tresco, Martin's, Agnes und Bryher gehören zum Herzogtum Cornwall. Mehr als 85 % der lokalen Wirtschaft wird durch den Tourismus eingefahren, der durch die Robben, Delphine, Papageientaucher und die ungewöhnliche Flora der Region noch attraktiver wird. Das Herzogtum erhält einen winzigen jährlichen Pachtzins von einer Narzisse vom Isles of Scilly Wildlife Trust und besitzt außerdem das Cricketfeld The Oval im Süden Londons.

Auch interessant:

Prinz William und Prinzessin Kate erben "geheimes" Anwesen in Wales

Die Queen: Leibwächter vom Staatsbegräbnis stirbt unerwartet

Königsgemahlin Camilla: Diese Tradition will sie abschaffen

Aus dem Englischen übersetzt von Ohmymag UK

Prinz William: Verzichtet er auf diese große Tradition von König Charles III.? Prinz William: Verzichtet er auf diese große Tradition von König Charles III.?