Prinz Harry und Meghan engagieren angeblich neuen Fotografen, um Fotos von Archie und Lilibet zu machen

Offizielle Fotos von Archie und Lilibet sind rar, es gibt sie fast nicht. Zu einem besonderen Anlass könnte es aber bald neue Schnappschüsse der beiden geben.

Prinz Harry, Meghan Markle, Archie, Lilibet, Foto
© Samir Hussein@Getty Images
Prinz Harry, Meghan Markle, Archie, Lilibet, Foto

Wenn es um das perfekte Familienfoto geht, sind Kate Middleton und Prinz William zu Experten auf diesem Gebiet geworden. Das königliche Paar ist es gewohnt, Schnappschüsse seiner Kinder in den sozialen Netzwerken zu teilen, und erhält oft zahlreiche begeisterte Kommentare.

Photoshop-Fail von Kate

Am Muttertag 2024 löst ein Foto allerdings einen kleinen Skandal aus. An diesem Tag veröffentlichte der Kensington Palast das allererste offizielle Foto der Prinzessin von Wales seit ihrer Operation. Ein Familienporträt, das von Prinz William selbst aufgenommen wurde. Es zeigt Kate Middleton, die mehr denn je lächelt, umgeben von ihren Kindern George, Charlotte und Louis im Garten von Adelaide Cottage.

Eigentlich ein weiterer Grund für jede Menge weitere schöne Kommentare, aber die Internetnutzer:innen nutzten die Gelegenheit eher, ihrem Ärger Ausdruck zu verleihen. Das Foto von Kate Middleton sei für ihren Geschmack nämlich zu sehr verändert und bearbeitet worden.

Jetzt warten die königlichen Beobachter:innen auf die Bilder der Kinder der Sussexes.

Prinz Harrys und Meghans Vorgehen beim Austausch von Bildern

Der Muttertagsskandal ist etwas, das Prinz Harry und Meghan Markle (noch) nicht passiert ist. Die royalen Rebellen, die im Jahr 2020 nach Montecito, Kalifornien, gezogen sind, haben ihren offiziellen royalen Instagram-Account längst aufgegeben.

Hinzu kommt, dass die Sussexes selten - wenn überhaupt - Fotos von ihrer Familie veröffentlichen. Ihre beiden Kinder, Archie und Lilibet, wachsen fernab des britischen Königshauses und dessen Rampenlicht auf. Hier und da werden ungesehene Bilder der kleinen Sussexes veröffentlicht, wie in der Netflix-Dokumentation, aber sie nehmen nicht an offiziellen Terminen oder Fotoshootings teil wie ihre berühmten Cousins George, Charlotte und Louis.

Eine geheimnisvolle Fotosession, organisiert von Meghan Markle

Doch das könnte sich ändern. Laut Daily Mail hat Meghan Markle die Dienste des New Yorker Fotografen Jake Rosenberg in Anspruch genommen. Er wurde von der Herzogin von Sussex beauftragt, erst Bilder von ihr beim Kochen zu machen, dann Fotos von Archie und Lilibet.

Diese Information wurde von einer Freundin des ehemaligen Suits-Stars bestätigt. Sie stellte jedoch klar, dass das Fotoshooting nichts mit ihrem großen Comeback auf Instagram mit ihrer eigenen Marke, American Riviera Orchard Montecito, zu tun hatte.

Es bleibt abzuwarten, was die Frau von Prinz Harry dieses Mal vorhat.

Auch interessant:

Prinzessin Kate: Was Prinz Harry und Meghan Markle über ihre Operation verschwiegen wurde

Trump mahnt Prinz Harry: Unehrlicher Visumsantrag könnte Folgen haben

Wegen Prinzessin Kates Photoshop-Fail: König Willem-Alexander zum Scherzen aufgelegt

Verwendete Quelle:

Daily Mail: EDEN CONFIDENTIAL: Meghan Markle calls in top photographer for a glamorous photoshoot of Archie and Lilibet

Aus dem Französischen übersetzt von Ohmymag UK

"Harry und Meghan"-Tour für Touristen: Hat Meghans Vater Thomas etwas damit zu tun? "Harry und Meghan"-Tour für Touristen: Hat Meghans Vater Thomas etwas damit zu tun?