Johnny Depp zurück bei "Fluch der Karibik"? Die Antwort des Produzenten überrascht

Wird Johnny Depp wieder in die Rolle des Jack Sparrow schlüpfen? Jerry Bruckheimer, der Produzent von Fluch der Karibik, lässt an der Antwort keinen Zweifel.

"Fluch der Karibik" - vom Erfolg zum kritischen Misserfolg

Seit der Veröffentlichung des ersten Films im Jahr 2003 hat Johnny Depp mit seiner exzentrischen und unberechenbaren Darstellung der Rolle des Jack Sparrow das Publikum sofort für sich eingenommen. Seine wilde Frisur, der ungepflegte Bart und das extravagante Piratenkostüm verleihen ihm einen einzigartigen und einprägsamen Look.

Trotz des durchschlagenden Erfolgs an den Kinokassen ging die Popularität des Franchise etwas zurück. 2017 scheiden sich die Geister endgültig. Der letzte Teil, Salazars Rache, wurde zum schlechtesten Film in der Geschichte der Saga. Johnny Depp seinerseits geriet wegen seines medienwirksamen Prozesses von Amber Heard ins Rampenlicht und gefährdete seine Zukunft bei Disney.

Die ermutigende Botschaft des Produzenten des Franchise

Trotz einiger Gerüchte um einen neuen Film mit Margot Robbie scheint das Franchise ins Stocken geraten zu sein. Zumindest wurde dies bislang angenommen. Jerry Bruckheimer, der langjährige Produzent von Pirates of the Caribbean, spricht kürzlich mit TheHollywood Reporter über die Zukunft des Franchise, fünf Jahre nach dem Misserfolg des letzten Teils.

Obwohl Jerry zunächst angibt, das Projekt mit Margot Robbie fortsetzen zu wollen, kommt sehr schnell die Frage nach der Rückkehr von Johnny Depp auf: "Da müssten Sie Disney fragen. Ich kann diese Frage nicht beantworten. Ich weiß es wirklich nicht", erklärt der Produzent, bevor er fortfährt: "Ich würde ihn liebend gerne in dem Film haben. Er ist ein Freund, ein toller Schauspieler und es ist eine Schande, dass sich bei allem, was wir tun, das Privatleben einschleicht".

Johnny Depp will in das Franchise zurückkehren

Jerry Bruckheimers Äußerungen sind ein Echo der jüngsten Aussagen von Johnny Depp während seines Prozesses. Am 21. April sagte der Schauspieler, dass er nicht wieder in die Rolle des Jack Sparrow schlüpfen werde ... und erklärte später, dass er gerne im sechsten Film der Saga mitgespielt hätte, um sich von seiner Figur zu verabschieden:

Ich hatte das Gefühl, dass diese Figuren die Möglichkeit haben sollten, sich ordentlich zu verabschieden. Es gibt einen Weg, ein so großes Franchise abzuschließen und ich denke, dass die Charaktere ein positives Ende verdient haben. Ich hatte vor, so lange weiterzumachen, bis es an der Zeit ist, aufzuhören.

Wird Jack Sparrow also die Gelegenheit haben, sich in einem letzten Film des Franchise von dem Publikum zu verabschieden? Die Entscheidung darüber liegt bei Disney.

Verwendete Quelle:

The Hollywood Reporter: Jerry Bruckheimer Claims He Has “Never, Ever Done It for the Money”

Aus dem Französischen übersetzt von Gentside FR

Frau überrascht Johnny Depp bei Gericht: "Das ist dein Baby!" Frau überrascht Johnny Depp bei Gericht: "Das ist dein Baby!"