Elizabeth II: Ihr unmissverständlicher Brief an Diana

1995 gibt Prinzessin Diana der BBC ein Interview, das einschlägt wie eine Bombe. Wenige Wochen später soll die Queen ihr einen Brief mit einer ganz besonderen Bitte geschrieben haben.

Elizabeth II: Ihr unmissverständlicher Brief an Diana
Weiterlesen
Weiterlesen

Am 01. Juli werden Prinz Harry und Prinz William die Statue von Lady Diana enthüllen. Viele blicken dem Ereignis voller Erwarten entgegen. Die Zeremonie soll im Versunkenen Garten des Kensington Palace stattfinden, wo die Prinzessin der Herzen einige Jahre ihres Lebens verbracht hat.

Kein Mitspracherecht

Auch das Datum ist nicht zufällig gewählt: Am 01. Juli hätte Lady Diana ihren 60. Geburtstag gefeiert. 1997 kommt sie bei einem Autounfall ums Leben - ein tragisches Ereignis, das die sowieso schon angespannte Stimmung in der Royal Family weiter verschärft.

Denn genau wie Meghan Markle heute bringt Diana die britische Krone ganz schön durcheinander. Insbesondere durch ihr kontroverses Interview mit Martin Bashir im Jahr 1995.

Ehe zu dritt

Im Rahmen dieses Treffens sagt Diana ihren berühmten Satz: "Wir waren zu dritt in dieser Ehe". Außerdem spricht sie über ihre Affäre mit ihrem Reitlehrer James Hewitt, ihre Depressionen sowie ihre Essstörung und psychologische Beschwerden.

Das Interview hat heftige Auswirkungen auf die britische Königsfamilie. Es ist so schlimm, dass die Queen sich die Mühe macht und Diana wenige Wochen später einen Brief schreibt. Laut der Daily Mail bittet die Monarchin Diana in dem Brief, alle Verbindungen zu der Königsfamilie abzubrechen.

Diana ist wütend

"Ich habe den Erzbischof von Canterbury, den Premierminister und natürlich Charles getroffen und wir haben beschlossen, dass es das Beste wäre, wenn ihr euch scheiden lasst", soll die Queen Diana geschrieben haben. Diese Bitte macht Diana wütend. Ihrem Butler Paul Burrell soll sie daraufhin gesagt haben:

Das ist die Höhe! Sie entscheiden, ob ich mich scheiden lasse!

Doch trotz Dianas Wut scheinen sie sich letztendlich geeinigt zu haben. Nur wenige Tage nachdem die Prinzessin den Brief erhalten hat, verkündet die Royal Family die Scheidung von Prinz Charles und Prinzessin Diana. Ein halbes Jahr später, im August 1996, wird diese dann vollzogen.