Kranker Jürgen Drews über Schlager-Tour mit Florian Silbereisen: "Geheult wie ein Schlosshund"

Der unheilbar kranke Jürgen Drews spricht über seine anstehende Tour mit Schlager-Kollege Florian Silbereisen.

Im Sommer 2021 kommt heraus, dass Jürgen Drews an einer unheilbaren Nervenkrankheit leidet, um genau zu sein leidet der Schlager-König an peripherer Polyneuropathie. Durch diese Krankheit ist er auch körperlich eingeschränkter als früher - den alten Jürgen Drews wird es so also nicht länger geben.

"Ich habe das im Griff"

Drews, der erst letztes Jahr sagt, dass er "Schlager gehasst" habe, geht jetzt trotz seiner Krankheit wieder auf die Bühne und freut sich schon mächtig darauf, seine Fans wieder mit seiner Musik beglücken zu dürfen.

Gemeinsam mit Florian Silbereisen geht der König von Mallorca auf Schlagerfest.XXL-Tournee. Die Krankheit des 77-Jährigen soll kein Hindernis für die anstehende Tour darstellen, wie der Sänger gegenüber der Bild erklärt:

Ich habe das im Griff, weil ich noch ganz gut laufen kann. Meine Beine tragen mich noch. Manchmal schlurfe ich ein bisschen, aber ich habe keine Schmerzen.

Und weiter sagt der Ein Bett im Kornfeld-Interpret über seine Auftritte im Rahmen der Tournee:

Kurz vor Tour-Start bekam ich Corona und meine Teilnahme stand auf der Kippe. Ich habe deshalb zu Hause geheult wie ein Schlosshund. Ich hatte mich ja so auf die Tour gefreut und hätte es nicht ertragen, Auftritte absagen zu müssen. Zum Glück war ich dann aber rechtzeitig zur Premiere gesund.

Ans Aufhören denkt Drews übrigens noch nicht: Er wolle erst aufhören, wenn ihn "alles nervt", was aber derzeit noch nicht der Fall sei. Auch Silbereisen ist mächtig froh darüber, dass Drews mit auf Tour kommt: "Es ist immer eine Freude, mit ihm zusammen auf der Bühne zu stehen."

Mehr zum Thema:

DSDS: Florian Silbereisen sitzt auf dem "gefährlichsten Schleudersitz Deutschlands"

Florian Silbereisen: "Ich suche eine neue Helene"

Helene Fischers Schwangerschaft: So erfuhr Florian Silbereisen als einer der ersten davon

Prince über Katy Perrys Musik: "Selbst Affen und Primaten könnten Musik vertreiben" Prince über Katy Perrys Musik: "Selbst Affen und Primaten könnten Musik vertreiben"