Sängerin Michelle über ihre Ex-Freunde: "Scheißkerle? Hatte ich viele!"

Michelle ist glückliche Singlefrau. Doch das war nicht immer so: In ihrer Vergangenheit ist sie auch schon an den ein oder anderen "Scheißkerl" geraten.

Unschöne Liebesgeschichten verfolgen einen häufig viele Jahre, zum Teil sogar ein ganzes Leben. Um ihre eigenen Erfahrungen zu verarbeiten, hat Schlagersängerin Michelle nun einen Song geschrieben.

"Scheißkerle" lautet der Titel des Songs, der mit ihrem neuen Album erschienen ist. Was es damit genau auf sich hat, verrät sie im Interview mit Express.de.

"Ich hab zu viele, um jetzt Namen zu nennen"

Michelle ist schon seit über 30 Jahren als erfolgreiche Schlagersängerin tätig. Doch abgesehen von ihrer Karriere lief in ihrem Leben nicht immer alles rund. Nach einer schweren Kindheit erleidet sie mit 31 Jahren einen Schlaganfall.

Doch auch in Sachen Liebe sah es bei der 50-Jährigen nicht immer rosig aus, wie sie nun mit ihrem neuen Song "Scheißkerle" offenbart. Der Plural "Kerle" lässt nichts Gutes hoffen:

Scheißkerle? Hatte ich viele.

Zu viele, um Namen nennen zu können oder zu wollen, wie sie erklärt. Schließlich seien unter ihren Verflossenen auch einige bekannte Gesichter, die sie öffentlich nicht bloßstellen will.

Song mit wichtiger Message

In jedem Fall geht es nicht nur um einen bestimmten Typ, das stellt die Sängerin klar. Ihr Song soll auch einfach die Thematik behandeln und anderen Frauen, die Ähnliches erlebt haben, das Gefühl geben, nicht alleine zu sein:

Aber ich glaub, es geht auch darum, dass sich die Menschen mit einer Geschichte identifizieren können.

Aktuell ist Michelle Single und das gefällt ihr gut. Sollte sie noch mal an so einen "Scheißkerl" geraten, dann wäre das eben so, "dann sollte es wohl wieder ein Lernprozess sein", erklärt sie unbesorgt.

Liebescomeback bei Michelle Hunziker und Eros Ramazzotti? Das Ex-Paar küsst sich vor laufenden Kameras Liebescomeback bei Michelle Hunziker und Eros Ramazzotti? Das Ex-Paar küsst sich vor laufenden Kameras