Michelle Hunziker nach Trennung von Tomaso: "Ich möchte mich selbst überraschen"

Michelle Hunziker und ihr Mode-Erbe Tomaso Trussardi galten lange Zeit als Traumpaar, damit ist nun offensichtlich Schluss. Der Grund für die Trennung überrascht.

Obwohl Moderatorin Michelle Hunziker und ihr Ehemann, der Mode-Unternehmer Tomaso Trussardi als Traumpaar galten, sollen sich die beiden nun getrennt haben.

Laut der Bild-Zeitung ist das Paar wohl sogar schon seit einigen Wochen nicht mehr zusammen. Ihr Auftritt bei Wetten, dass…? hätte uns bereits stutzig machen können.

"Tomaso ist ein reiches Muttersöhnchen"

Damals zeigt sich die 44-Jährige sehr still und in sich gekehrt, über ihre Beziehung will die Blondine in der Show nicht sprechen.

In einem Interview mit der Bild-Zeitung deutet die hübsche Blondine kurz darauf an, dass es bei ihr privat aktuell weniger gut laufe:

Geht es mir nicht gut, zeige ich das nicht in der Öffentlichkeit. Ich ziehe mich in mein Zimmer zurück oder weine ins Kopfkissen.
Ich möchte mich selbst überraschen. Aufhören, mich zwanghaft um alle zu kümmern und Raum und Zeit für mich selbst finden.

Auch Freunden gegenüber soll sich Michelle Hunziker in letzter Zeit immer wieder negativ über ihren Ehemann geäußert haben, so ein Insider gegenüber der Bild-Zeitung:

Michelle erkannte, dass Tomaso ein reiches Muttersöhnchen ist. Er ist ihr zu langweilig geworden.

Beziehungsaus nach dem siebten Ehejahr

Weil Tomaso immer häufiger bei seiner Mutter und der Firma in Bergamo ist und Michelle sich in Mailand alleine um Job und Kinder kümmern muss, ist es wohl häufiger zum Streit gekommen.

Sodass die beiden schließlich noch nicht einmal Weihnachten zusammen verbracht haben. Das verflixte siebte Ehejahr hat den beiden offensichtlich schwer zugesetzt.

Nach Trennung von Michelle Hunziker: Tomaso Trussardi macht ihr ungewöhnliches Liebesgeständnis Nach Trennung von Michelle Hunziker: Tomaso Trussardi macht ihr ungewöhnliches Liebesgeständnis