Prinz Frédéric von Anhalt verliert Teil seines Fingers: Neue Details zum Unfall

Prinz Frédéric von Anhalt meldet sich nach seinem Schock-Unfall zurück. Eine Fingerkuppe hat er verloren – und auch seine Adoptivsöhne, die ihren Vater wohl im Stich gelassen haben.

Es ist eine Schock-Nachricht, die uns aus Beverly Hills ereilt. Prinz Frédéric von Anhalt hatte einen schlimmen Autounfall und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der 79-Jährige verrät im Interview mit T-Online, dass er drei Tage lang in der Klinik zur Beobachtung bleiben musste.

Teil des Fingers verloren

Der Prinz hatte sich eine schwere Schulterprellung zugezogen und auch seine Hand schwer verletzt. Sogar einen Teil seines rechten Ringfingers soll er verloren haben, weshalb er operiert werden musste. Er erzählt:

Die Ärzte mussten Stücke des Knochens entfernen, um Nähen zu können.

Seine Söhne sind verschwunden

Aktuell befindet er sich wieder in seinem Apartment und wird von einem Pfleger betreut. So viel schlimmer als seine Verletzungen hat in die Tatsache getroffen, dass seine sechs Adoptivsöhne ihn kein einziges Mal in der Klinik besucht haben.

Zwar sind ihm familiäre Probleme nicht unbekannt – wie soll es auch anders sein mit sechs Söhnen, zu denen der Fitnessstudio-Betreiber Maximilian Michael Prinz von Anhalt (55), Rechtsanwalt Maximilian Ferdinand Leopold Prinz von Anhalt (36), Reality-TV-Star Marcus Eberhard Edward Prinz von Anhalt (55) sowie Model Kevin Prinz von Anhalt (28) zählen.

Prinz Frédéric mit harten Worten

Doch dass niemand seiner Kinder ihm beisteht, damit hatte Prinz Frédéric offenbar nicht gerechnet. Ganz offen meint er ihr im Interview:

Ich habe sechs Mal adoptiert und bin sechs Mal auf die Schnauze gefallen.

Ein hartes Statement, das seine Enttäuschung zum Ausdruck bringt. Er fügt hinzu:

Wenn ich eine Million hinlegen würde, würden sie vielleicht was machen, aber für mich interessieren sie sich nicht.

Prinz Frédéric plant weitere Adoptionen

Doch davon lässt sich Prinz Frédéric nicht beirren. Er möchte auch weiterhin "bis zum Schluss" Auto fahren und auch weiteren Kinder adoptieren. Er verrät:

Man heiratet so lange, bis man den Richtigen gefunden hat' – und das mache ich auch mit den Adoptionen.

Verwendete Quellen:

Bunte: 'Bei einem Unfall verlor er einen Teil seines Fingers'

T-Online: 'Frédéric Prinz von Anhalt bei Unfall verletzt'

Frédéric Prinz von Anhalt über Adoptivsohn Kevin: "Dann ist er bösartig geworden" Frédéric Prinz von Anhalt über Adoptivsohn Kevin: "Dann ist er bösartig geworden"