Nach vielen Fehldiagnosen: "Schönstes Mädchen der Welt" muss notoperiert werden

Sie ist unter der Bezeichnung des "schönsten Mädchens der Welt" bekannt. Doch auch bei ihr ist nicht alles so perfekt wie es scheint. Die Französin leidet unter gesundheitlichen Problemen.

So haben wir sie wohl noch nie gesehen: Thylane Blondeau, ein französisches Model, das im Alter von sechs Jahren bereits "das schönste Mädchen der Welt" genannt wurde, meldet sich aus dem Krankenhaus zu Wort.

Thylane wurde notoperiert

Sie ist mittlerweile wohl eines der erfolgreichsten internationalen Models, wird von Versace und Dolce und Gabbana gebucht und läuft auf den großen Laufstegen der Welt. Doch auch in Thylanes Leben ist nicht alles Gold, was glänzt.

Zum ersten Mal gibt die 20-Jährige auf ihrem Instagram-Profil einen privateren Einblick. Zwischen Shooting-Bildern und Modeljobs entdecken die User:innen nun ein ungewöhnliches Foto: Thylane ohne Styling und Make-up nach ihrer OP. Dazu schreibt sie:

Ich war mir nicht sicher, ob ich das posten soll.

Ihre Schmerzen werden von den Ärzt:innen nicht respektiert

Das Model leidet unter einer Krankheit, mit der viele Frauen zu kämpfen haben: Sie hat Eierstockzysten. Deshalb musste sie in der Vergangenheit bereits notoperiert werden. Doch damit war es nicht vorbei. Wenige Monate später fangen die Schmerzen erneut an.

Mit den Beschwerden geht sie zu verschiedenen Ärzt:innen, doch ihr Anliegen wird nicht ernst genommen und so muss sie sich ständig anhören: "'Mach dir keine Sorgen, du hast nichts, es ist alles in deinem Kopf.'"

Aber sie gibt nicht auf. Als sie die Schmerzen nicht mehr aushält, geht sie ins Krankenhaus und siehe da: Ein Arzt entdeckt eine weitere Eierstockzyste und schickt die junge Patientin sofort in die Notoperation. Jetzt kann sie offen darüber sprechen:

Heute geht es mir endlich besser, ich fühle mich endlich frei, ich dachte wirklich, ich sei verrückt, weil ich mich so lange über meinen Magen beschwert habe. Ich bin froh, dass ich nie aufgegeben habe.

Thylanes Botschaft an alle Frauen

Dass die Französin plötzlich so intime Erlebnisse aus ihrem Leben mit ihren Follower:innen teilt, hat auch einen Grund. Sie hat nämlich eine wichtige Botschaft an ihre Fans:

Aus dieser Erfahrung habe ich gelernt, dass man, wenn der Körper schmerzt, es nicht auf sich beruhen lassen darf und sich darum kümmern muss, man muss zu verschiedenen Ärzten gehen, bis einer von ihnen das Problem findet und es heilt. Jeder Schmerz, selbst der kleinste, kann etwas viel Wichtigeres verbergen.
Unfassbar, was sie mit fünf Jahren schon alles erreicht hat! Unfassbar, was sie mit fünf Jahren schon alles erreicht hat!