Weitere Gerüchte um Wladimir Putins Gesundheit: Seine Hand könnte auf diese Krankheit hinweisen

Ein neues Video lässt die Spekulationen um den Gesundheitszustand des russischen Präsidenten wieder aufleben.

L'abus d'alcool est dangereux pour la santé.

Seit Beginn des Ukraine-Krieges kommen viele Gerüchte um den Gesundheitszustand des russischen Präsidenten auf. Es wird behauptet, er leide an Demenz oder an einer anderen schweren Krankheit, vielleicht sogar an Parkinson, denn in einem Video verdreht er seltsam die Füße. Doch seit dem Auftauchen dieses Videos gibt es jetzt neue Theorien.

Zeit für Propaganda

Angesichts der außergewöhnlichen Rückeroberung der besetzten Gebiete durch die ukrainische Armee ist die Stimmung auf russischer Seite am Boden. Die Teilmobilisierung findet in der Bevölkerung keine große Zustimmung und die Niederlage auf Seiten von Putins Armee hält an. Also beschließt Putin, es sei an der Reihe für Propaganda.

Das Treffen von Putin mit den Truppen wird natürlich gefilmt. In dem vom russischen Verteidigungsministerium veröffentlichten Video können wir Wladimir Putin dabei beobachten, wie er mit einem Scharfschützengewehr und einer Schutzbrille schießt, mit den Offizieren spricht und seine Soldaten ein paar Mal umarmt.

Eine verdächtige Hand

Die Internetnutzer:innen sind auf Putins Hand aufmerksam geworden. Die Venen an seiner linken Hand sind nicht nur ungewöhnlich stark zu sehen, sondern auch sehr geschwollen. Ein Symptom, das auf eine Vielzahl von Ursachen hindeuten kann.

Laut Jason Jay Smart, einem Korrespondenten von Kyiv Post, "zeigen die von der russischen Regierung veröffentlichten Videos, was möglicherweise Spuren einer Infusion an Putins Hand sind".

Außerdem behauptet er, dass ein von der Regierung gepostetes Video mit einem Wasserzeichen versehen wurde, um andere sichtbare Spuren an den Händen des russischen Präsidenten zu verdecken, berichtet News24.

Zeichen einer Krankheit?

Die Male auf seinen Händen können zwar ein Hinweis darauf sein, dass der Präsident gegen Krebs kämpft, angeblich soll er im Mai deshalb operiert worden sein, aber sie können auch von vielen anderen Dingen zeugen. Laut dem ehemaligen Ukraine-Korrespondenten Tom Warner könnte das, was wie ein "N"-förmiges Mal aussieht, nur ein Blickwinkeleffekt sein, der geschwollene Venen sichtbar macht.

Der britische Journalist John Sweeney vermutet die Einnahme von Steroiden, um gegen eine Verletzung anzukämpfen, so La Depeche. In jedem Fall ist es unmöglich, diese Gerüchte zu bestätigen. Der Kreml dementiert kategorisch alle Gerüchte über den Gesundheitszustand von Wladimir Putin.

Verwendete Quellen:

La Depeche: 'Vladimir Poutine malade ? Des douleurs à la poitrine qui inquiètent'

News24: 'Vladimir Poutine dans une nouvelle vidéo déclenche des rumeurs de cancer sur des marques intraveineuses à portée de main'

Aus dem Französischen übersetzt von Gentside Frankreich

Wladimir Putin im "Machtrausch": Er könnte vom Hybris-Syndrom betroffen sein Wladimir Putin im "Machtrausch": Er könnte vom Hybris-Syndrom betroffen sein