Caroline von Hannover: Das macht ihr erster Mann Philippe Junot heute

Caroline von Hannover feierte in diesem Jahr ihren 65. Geburtstag. Die Prinzessin blickt auf ein buntes Leben zurück. Auch eine Ehe hat sie schon hinter sich, bevor sie ihrer großen Liebe das Jawort gab. Wer ist ihr erster Mann?

Caroline von Hannover, Mann Philippe Junot, Ehe
© Michel Dufour@Getty Images
Caroline von Hannover, Mann Philippe Junot, Ehe

Die wunderschöne Prinzessin heiratete 1983 ihre große Liebe Stefano Casiraghi, ein italienischer Unternehmer. Er verstarb allerdings 1990 vor der Küste Monacos, "als er seinen Weltmeistertitel im Offshore-Rennboot verteidigen wollte", wie die Schweizer Illustrierte berichtet.

Die große Liebe verloren

Zusammen haben Caroline und Stefano drei Kinder. Tochter Charlotte war nur vier Jahre alt, als sie ihren herzallerliebsten Vater verlor. In einem Interview verrät die Monegassin: "Wenn man in der Kindheit mit einem brutalen Tod konfrontiert wird, ist nichts mehr selbstverständlich. Ich fragte mich: Warum ich? Warum bin ich in diesem Körper? Warum existiere ich?".

Auch die verbliebene Ehefrau, die Schwester von Fürst Albert, trauert ihrer ersten Liebe hinterher. Doch vor ihrer Ehe mit dem Italiener war sie bereits mit jemand anderes verheiratet: Mit Philippe Junot. Was macht er heute?

Erster Ehemann heute

Bereits 1978 gab Caroline von Hannover dem "17 Jahre älteren Investmentbanker Philippe Junot" das Jawort. Heute ist er 84 Jahre alt. Wie die Bunte berichtet, lernten sich die zwei in Paris kennen. Doch die Ehe hielt nur zwei Jahre, 1980 folgte die Scheidung.

Wie msn schreibt, wurde die Ehe von der "römisch-katholischen Kirche sogar für nichtig erklärt". Laut The List soll Junot den Ruf eines "Playboys" gehabt haben. Bevor sich die Wege der beiden zwei Jahre nach dem Jawort trennten, "standen sie im Mittelpunkt einer Reihe von Skandalen in der Boulevardpresse, bei denen es um Stalking in den Medien, öffentliche Auseinandersetzungen und sogar Gerüchte über Untreue ging", so die Quelle weiter.

Untreue in der Ehe?

Die Ehe soll Caroline sehr verletzt haben, heißt es und nachdem sich Philippe Junot und die offiziell getrennt hatten, "kehrte der geheimnisvolle französische Playboy zu seinen früheren Gewohnheiten zurück". So soll er "in glamourösen Nachtclubs und schicken Ferienorten" zu sehen gewesen sein.

Doch der "Playboy" soll sich nach Caroline vor allem für adlige Damen interessiert haben. Wie Chicago Tribune 1987 berichtete, "war Junot mit mehreren aristokratischen Namen verbunden". Der Franzose soll unter anderem an der Seite von den Prinzessinnen Sophie von Habsburg und Beatrice von Auersperg gewesen sein.

Playboy-Leben hinter sich gelassen

Doch 1987 heiratete Junot das dänische Model Nina Wendelboe-Larsen, mit ihr wollte er eine "seriösere" Ehe verbringen, doch 1997 ließen auch sie sich scheiden. Aus der Ehe gehen drei gemeinsame Kinder hervor: Victoria, Alexis und Isabelle. Später bekam er mit seiner neuen Freundin, der Juwelierin Helén Wendel die Tochter Chloé.

Auch interessant:

>>>König Charles: Berichten zufolge erwägt der Monarch, Zara Tindall zur Prinzessin zu ernennen

>>>Kate Middleton: Was auf dem Foto der Prinzessin bei der Ankündigung ihrer Rückkehr auffällt

>>>Prinzessin Diana: Kleider, Anzüge, Bikinis ... das sind 20 ihrer schönsten Looks

Verwendete Quellen:

Bunte: 'Ehe wurde annulliert: So lebt ihr erster Mann Philippe heute'

Schweizer Illustrierte: 'Charlotte Casiraghi erinnert sich an den Tod ihres Vaters'

msn: 'So lebt Caroline von Hannovers erster Mann Phillipe Junot heute'

The List: 'Who Is Princess Caroline's Ex-Husband, Philippe Junot?'

Caroline Beil genießt das Leben ohne Mann Caroline Beil genießt das Leben ohne Mann