"Detlev goes Schlager" - Detlef Steves zu Jürgen Drews: "Du bist Gott, Alter!"

Detlef Steves will als Schlagersänger groß rauskommen. Bei einem Treffen mit Jürgen Drews haut der TV-Star einen Spruch nach dem nächsten raus.

Das TV-Publikum kann gar nicht genug von Detlef Steves bekommen! Erst hat er eine Garten-Sendung, in der nicht immer alles so läuft wie geplant, zuletzt ist er oft mit seiner Frau und Hund Kai-Uwe als Produkttester zu sehen gewesen.

Viel Unterstützung

Nun hat Detlef einen neuen Karriereplan: Er will Schlagersänger werden! Dabei bekommt er Unterstützung von Manager Markus Krampe, Gesangstrainerin Juliette Schoppmann (die Zweitplatzierte der ersten DSDS-Staffel) und Schlager-Star Jürgen Drews.

Begleitet wird Deffi auf seinem Weg zu Partysänger natürlich von einem Kamerateam. Das Publikum kann in der Doku-Soap Detlef goes Schlager mitverfolgen, wie sich der 53-Jährige auf seinem Weg zum Erfolg schlägt.

Was Jürgen Drews von seinen Songs hält

In der ersten Folge der Doku-Soap wird Deffi von Juliette Schoppmann gecoacht. In Folge zwei steht dann Jürgen Drews im Fokus, denn er soll die Lieder des neuen Partysängers beurteilen. Den Hit Baggerloch findet Drews "so richtig bescheuert, Party-Mallorca".

Aber Detlefs zweiter Song Deffinitiv gefällt dem König von Mallorca richtig gut: "Ob du es glaubst oder nicht: Diesen Titel hätte ich auch gemacht." Was für ein Lob von dem Schlager-Gott höchstpersönlich!

Generalprobe vor dem großen Tag

Doch das nicht noch nicht alles: Detlef darf gemeinsam mit Jürgen Drews Ein Bett im Kornfeld im Studio neu einsingen. Nachdem der Moerser zwei Tage lang geübt hat, geht es dann los. Vor der Aufnahme zeigt Detlef sich noch unbeeindruckt: "Hör mal, das hau ich dir aus der Hose raus!"

Ob das wirklich der Fall ist? Immerhin hat Detlef schon beim Textlernen Schwierigkeiten gehabt und ständig Wörter vergessen. Während der Probe mit Juliette klingt der 53-Jährige plötzlich nicht mehr so von sich selbst überzeugt wie zuvor: "Ich singe doch gerade völlige Scheiße!"

Ein aufregendes Erlebnis

Als er dann endlich gemeinsam mit Jürgen Drews im Tonstudio steht, packt ihn das Lampenfieber - man arbeitet ja schließlich nicht jeden Tag mit einem Profi wie Jürgen Drews zusammen!

Da kann man schon mal ganz schön nervös werden, das merkt Deffi dann auch am eigenen Leib. Er sagt stotternd zu seinem Duettpartner: "Du bist Gott, Alter!"

Am Ende geht aber alles gut und Detlev und Jürgen singen gemeinsam das Lied ein. Nach der Aufnahme ist der Malle-Sänger in spe ganz Begeistert von seiner eigenen Performance:

Ich hatte 'ne Lockerheit, die ich noch nie hatte!

Auch interessant:

"Ich könnte abkotzen": Silvia Wollny rastet aus, nachdem sie Foto von Enkeltochter postet

Fernreise geplant: Valentina Pahde wird bei GZSZ längere Zeit ausfallen

Christian Anders spricht Helene Fischer Talent ab: "Sie geht mir auf die Nerven, sie kann nicht singen"

Helene Fischer: Aufreger nach verpatztem TV-Auftritt Helene Fischer: Aufreger nach verpatztem TV-Auftritt