Mike Tyson sagt, er wird bald sterben: "Mein Verfallsdatum läuft sehr bald ab"

Boxlegende Mike Tyson ist der Auffassung, dass er bald sterben wird.

Mike Tyson betreibt den Podcast Hotboxin' with Mike Tyson, und in der Folge der vergangenen Woche kommt er plötzlich mit seinem Therapeuten Sean "Seano" McFarland auf ein emotionales Thema zu sprechen: Seinen eigenen Tod:

Natürlich werden wir alle eines Tages sterben. Aber wenn ich in den Spiegel schaue und diese kleinen Flecken in meinem Gesicht sehe, denke ich: 'Wow, das bedeutet, dass mein Verfallsdatum sehr bald abläuft.'

Geld macht nicht glücklich

Die Boxlegende habe aufgrund seiner Befürchtungen in letzter Zeit auf sein Leben zurückgeblickt und dabei festgestellt, dass ihn sein Vermögen, das er angehäuft hat, nicht zu einem glücklicheren Menschen macht:

Geld bedeutet mir gar nichts. Ich sage den Leuten immer, dass sie nur denken, dass Geld glücklich macht, weil sie noch nie Geld hatten – wenn du eine Menge Geld hast, kannst du nicht erwarten, dass dich jemand liebt. Man glaubt, dass nichts passieren kann ... Man glaubt, dass man unbesiegbar ist, wenn man viel Geld hat, was nicht stimmt.

Seine Frau braucht Sicherheit

Während Tyson auf sein Geld verzichten könnte, wie er sagt, gehe es seiner Frau ganz anders. Ihr gebe Geld ein Gefühl von Sicherheit, weshalb sie nicht darauf verzichten wolle.

Die Boxlegende philosophiert anschließend darüber, was Sicherheit denn eigentlich bedeute. Auch wenn man finanziell ausgesorgt hätte, bewahre es einen noch lange nicht vor dem Tod, sei es von einer Brücke zu springen oder von einem Auto angefahren zu werden.

Mehr zum Thema:

Mike Tyson: Gericht fällt Urteil zu seiner Schlägerei im Flugzeug

Mike Tyson: Neues Video nach der Schlägerei im Flugzeug geht viral

Mike Tyson: Ausraster im Flugzeug (VIDEO)

David Garrett sagt Konzerte ab David Garrett sagt Konzerte ab