Sahra Wagenknecht: So viel Geld hat sie jeden Monat zur Verfügung

Alle Abgeordneten müssen nach dem Start einer Legislaturperiode Nebeneinkünfte offenlegen. Was Sahra Wagenknecht verdient, verrät sie sogar auf ihrer eigenen Webseite.

Sarah Wagenknecht 2019 in Berlin.
© picture alliance @GettyImages
Sarah Wagenknecht 2019 in Berlin.

Nebenjobs, Ämter und sonstige Funktionen sind beim Bundestagspräsidenten einzureichen. Auf der Seite des Bundestages werden die Daten anschließend veröffentlicht. Auf diese Art erfährt man einiges aus dem Leben der Politiker und Politikerinnen, falls sie selbst es nicht transparent machen. Sahra Wagenknecht geht damit allerdings sehr offen um.

Sahra Wagenknecht: Hochbegabt und gebildet

Sahra Wagenknecht ist eine der bekanntesten deutschen Politiker:innen und emsige Autorin. Das Licht der Welt erblickt sie als Tochter einer Deutschen und eines Iraners 1969 in Jena. Schon früh zeichnet sich ab, dass sie hochbegabt ist, so berichtet es Focus. Im Alter von vier hat sie sich offenbar selbst das Lesen beigebracht.

Als Politikerin ist sie durchaus streitbar – selbst Parteikollegen raufen sich manchmal die Haare. Laut Focus äußert sie sich zum Beispiel nach der US-Wahl 2020 überraschend kritisch zu der Wahl des aktuellen Präsidenten: "Biden steht für alte Politik". Zuletzt droht sie sogar damit, eine eigene Partei zu gründen.

Transparenz – auch beim Gehalt

Auch wenn die Linken im allgemeinen weniger Nebeneinkünfte als andere deutsche Abgeordnete haben, fällt Sahra Wagenknecht in diesem Zusammenhang auf. Das liegt vielleicht auch daran, dass sie selbst auf ihrer Website ihr Gehalt offenlegt:

Die Abgeordnetenentschädigung beträgt seit dem 1. Juli 2022 monatlich 10.323,29 Euro. Die Abgeordneten erhalten keine jährlichen Sonderzahlungen.
View this post on Instagram

A post shared by Sahra Wagenknecht (@sahra_wagenknecht)

Die Linken-Politikerin ist außerdem eine emsige Rednerin und schreibt viele Bücher ("Reichtum ohne Gier"). Unter der Überschrift "Meine Nebeneinkünfte" listet die Frau von Oscar Lafontaine alle Zusatzeinnahmen der letzten Jahre auf. Unter anderem durch den Campus Verlag, wo ihre Bücher erscheinen, verdient sie laut Spiegel an die 31.000 Euro zusätzlich.

Auch ihre Teilnahme an der einen oder anderen Veranstaltung lässt sich die 53-Jährige recht gut bezahlen. Auf ihrer Website steht beispielsweise: Veranstaltungshonorar von der Stiftung Schloss Neuhardenberg 2011: 2.380 Euro.

Das Vermögen der kinderlosen Wagenknecht wird auf rund drei Millionen Euro geschätzt. Obwohl sie laut Focus gutes Essen wie zum Beispiel Hummer sehr schätzt, zieht sie jedoch Grenzen. Auf die Frage der Berliner Morgenpost, ob Linke Hummer essen dürften, antwortet sie mit diesen Worten:

Inakzeptabel ist es, wenn ein Linker Hummer isst oder Porsche fährt und das Geld dafür dadurch erwirbt, dass er seine Überzeugungen verkauft. Etwa, weil er sich von der Finanzlobby aushalten lässt wie Riester oder von Energiekonzernen wie Schröder und Fischer.

Verwendete Quellen:
Spiegel: "Bauern, Anwälte - und ein Rocker"
Website Sahra Wagenknecht: "Meine Einkünfte"
Focus: "Sahra Wagenknecht: Partner, Porsche, Alter, Größe"
Berliner Morgenpost: "Frau Wagenknecht, darf ein Linker Porsche fahren?"
dasvermoegen.com: "Sahra Wagenknecht: Vermögen"
abgeordnetenwatch.de

So viel verdient Bundesminister Hubertus Heil im Monat So viel verdient Bundesminister Hubertus Heil im Monat