Bekommen EU-Mitarbeiter zu viel Gehalt?

Diese Woche wird bekannt, dass das Gehalt der EU-Mitarbeiter angehoben werden soll. Das Vorhaben stößt auf viel Kritik.

Aufgrund der Inflation sollen die EU-Beamten und EU-Mitarbeiter eine Gehaltserhöhung erhalten. Wie hoch diese sein soll und welche Zuschläge die Beamten zudem erhalten, erfahrt ihr hier!

So viel Prozent soll das Gehalt angehoben werden

Wie Focus berichtet, soll das Gehalt um 6,9 Prozent steigen. Grund hierfür ist eine Anpassung an die Inflation und die dadurch gestiegenen Preise.

Die Erhöhung liegt einem Beschluss des Europaparlaments und der EU-Staaten von 2013 zugrunde. Ökonomen befürchten, dass die steigenden Gehälter zu weiter steigenden Preisen führen werden.

Diese Zuschläge erhalten EU-Mitarbeiter

Zusätzlich zu ihrem Gehalt profitieren die EU-Mitarbeiter von weiteren Zuschlägen. So haben diese die Möglichkeit sowohl einen Kinder- als auch Erziehungszuschlag zu erhalten.

Auch ein Tagegeld oder eine Einrichtungshilfe kann beantragt werden. Für Auslandseinsätze gibt es des Weiteren eine Auslandszulage.

Verdienen die Mitarbeiter der EU zu viel?

Focus schreibt, dass die Mitarbeiter der EU oftmals eine sehr gute Ausbildung und hohe Abschlüsse vorzuweisen haben. Mit diesen würden sie in der freien Wirtschaft vermutlich sogar mehr als mit ihrem aktuellen oder auch dem neuen angepassten Gehalt verdienen.

Auch die Zuschläge seien durch notwendige Umzüge mit der gesamten Familie gerechtfertigt. Oftmals würden die Mitarbeiter sogar mehrere Wohnungen mieten müssten.

Ebenfalls interessant:

Max Verstappens Gehalt: Findet heraus, wie hoch das Vermögen des F-1-Piloten ist

Sarah Ferguson: Darum trennte sie sich von Geschenk der Queen im Wert von 1,5 Millionen Euro

Michael Schumacher: Für geschätzte 8 Millionen Euro steht sein Formel-1-Wagen zum Verkauf

Lars Klingbeil: So viel verdient der SPD-Spitzenpolitiker Lars Klingbeil: So viel verdient der SPD-Spitzenpolitiker