König Charles III.: Mit ihm verändert sich das königliche Emblem

Nach der Thronbesteigung von König Charles III. werden sich viele Dinge ändern müssen. Dazu zählt auch das königliche Emblem.

Ein sogenanntes Emblem ist das einzigartige, persönliche Siegel des Monarchen oder der Monarchin. Es wird auf Uniformen, Medaillen und Alltagsgegenständen wie Münzen, Briefmarken und sogar Briefkästen verwendet.

Wofür steht ER?

Yorkshire Live berichtet, dass jede und jeder Königliche einen eigenen Schriftzug hat. Der Schriftzug der verstorbenen Königin Elizabeth II. besteht aus zwei Großbuchstaben: E und R.

Das E steht für Elizabeth und das R für Regina, was auf Lateinisch Königin bedeutet. Gelegentlich wurde der königliche Schriftzug EIIR geschrieben. Das II steht für Elizabeth die Zweite.

Schottland benutzt anderes Emblem

National World berichtet, dass der Schriftzug in Schottland nie mit der II. geschrieben wurde. Das liegt daran, dass die Schott:innen Königin Elizabeth I. zur Zeit ihrer Herrschaft nicht als Herrscherin anerkannt haben. Sie wurden stattdessen von Maria Stuart regiert.

Der Schriftzug ER oder EIIR wird häufig von der St. Edward's Crown oder einer Version davon gekrönt. Dies ist die Krone, die traditionell von Königinnen getragen wird.

Wie wird der neue Schriftzug aussehen?

Der Schriftzug von König Charles III. wird der Tradition entsprechend aus einem C und einem R bestehen. Das C steht für Charles und das R für Rex, lateinisch für König oder Herrscher. Der Schriftzug könnte auch die III für Charles den Dritten darstellen.

Die Krone, die die Ziffern des Königs begleiten wird, soll wahrscheinlich die rundlichere Tudorkrone sein, wie Yorkshire Live beschreibt. Sky News spekuliert, dass König Charles III. bei seiner Proklamation seinen Schriftzug bereits mit einer Krawattennadel zur Schau stellte. Die Krawattennadel zeigte die Buchstaben CR ineinander verschlungen mit einer Krone obenauf.

Was wird sich ändern und was wird bleiben?

Briefmarken und Banknoten tragen alle den königlichen Schriftzug. All das, worauf ER oder EIIR steht, wird nach und nach aus dem Verkehr gezogen und durch den neuen Schriftzug von König Charles III. ersetzt. Vorher muss der Monarch das neue Design jedoch genehmigen.

Jedoch werden die Briefkästen mit ER und EIIR nicht ersetzt, wie der Evening Standard. Es ist Tradition, dass Briefkästen den königlichen Schriftzug des regierenden Monarchen zum Zeitpunkt ihrer Aufstellung tragen. Es ist also immer noch möglich, Briefkästen mit dem Schriftzug von König George VI. zu finden.

Doch alle neugebauten Briefkästen werden den Schriftzug von König Charles III. tragen. Darüber hinaus sind Pässe, die das königliche Kürzel der verstorbenen Königin Elizabeth II. tragen, bis zu ihrem Ablaufdatum weiterhin gültig. Nur neue Pässe werden das Kürzel des neuen Königs tragen.

Auch interessant:

Trauer um die Queen: So geht ihr letzter Wunsch in Erfüllung

Königin Elizabeth II. und Prinz Philip: Wie haben sie sich kennengelernt?

Tod der Queen: Darum schafft es Prinz Harry nicht rechtzeitig

Aus dem Englischen übersetzt von Ohmymag UK

Tod der Queen: Emotionales Statement von König Charles III. Tod der Queen: Emotionales Statement von König Charles III.