Schwere seelische Folgen: Paola Maria redet offen über ihre Schwangerschaft
Schwere seelische Folgen: Paola Maria redet offen über ihre Schwangerschaft
Weiterlesen

Schwere seelische Folgen: Paola Maria redet offen über ihre Schwangerschaft

Die Influencerin Paola Maria spricht offen darüber, wie sehr ihre Schwangerschaft ihr zugesetzt hat und das nicht nur körperlich, sondern auch seelisch, sodass sie auf Hilfe angewiesen war.

Paola Maria hat sich in den letzten Jahren eine große Reichweite auf Social Media aufgebaut. Sie hat als YouTuberin angefangen und viele kennen sie dadurch, dass sie mit Alexander Koslowski von den Außenseitern zusammen und inzwischen auch verheiratet ist. Die beiden haben 2018 mit ihrem ersten Kind ihre eigene Familie gegründet.

Paola Maria spricht über ihre Dehnungsstreifen

Die Influencerin, die auf Instagramschon 4,1 Millionen Follower hat, wird von ihren Fans für ihre Ehrlichkeit gefeiert. Gerade erst hat sie auf der beliebten Social Media-Plattform zwei Fotos hochgeladen. Unter einem der beiden Bilder fragt sie: "Wer hat auch Dehnungsstreifen?"

Damit spricht sie ein Thema an, das für viele Frauen in unserer Gesellschaft immer noch ein Tabu ist. Obwohl eine Menge Frauen nach der Schwangerschaft Dehnungsstreifen haben, zeigen nur die wenigstens ungeniert ihren Bauch.

Unterstützung der Fans

Unter dem Foto erhält die Mutter deshalb auch viel Zuspruch. Eine Nutzerin schreibt: "Dein Körper ist wirklich ein Traum! Du hast 9 Monate deinen wundervollen Sohn unter dem Herzen getragen und dass so etwas Wunderbares Spuren hinterlässt, ist ganz natürlich."

Auf dem zweiten Foto, das thematisch zum ersten passt, ist Paola Marias Bauch zu sehen. Das Bild zeigt die junge Frau über ein Jahr nach der Geburt ihres Sohnes und die Dehnungsstreifen sind immer noch leicht zu sehen. Die Influencerin sieht sich sogar dazu gezwungen, sich gegen Hater verteidigen zu müssen. Sie schreibt: "Und NEIN, ich hatte keine Fettabsaugung oder Bauchdeckenstraffung."

So geht es ihr psychisch

Paola Maria zieht nicht nur körperlich, sondern auch seelisch blank. Passend zu den Bildern hat sie gerade erst ein neues Video auf YouTubeveröffentlicht, in dem sie über ihre seelische Verfassung spricht. Für sie sei die Schwangerschaft sehr aufwühlend gewesen und habe einige Dinge ans Licht gebracht, die sie aufarbeiten wollte.

Deshalb verrät die 26-Jährige, dass sie sich in Behandlung begeben hat. "Ich habe meine Therapie gemacht, ich hab mir einen Therapeuten gesucht, denn ich hatte mit Angstzuständen und Panikattacken zu kämpfen, die in der Schwangerschaft ausgelöst worden sind."

Skinny Jeans dürften diese Stelle an deinem Körper kaputtmachen
Auch interessant
Skinny Jeans dürften diese Stelle an deinem Körper kaputtmachen

Panikattacken schränken sie oft ein

In dem Video offenbart Paola Maria, dass sie Panik in Fahrstühlen und bei großen Menschenansammlungen bekommen hat. Enge Räume haben ihr ebenfalls Angst gemacht. Das sei aber nun vorbei, wie sie weiter erzählt. "Ich habe an mir selbst gearbeitet, ich habe zum Glück keine Panikattacken mehr. Deshalb habe sie auch laut eigenen Aussagen die Therapie beendet."

Ihre Fans finden es toll, dass die junge Mutter so offen über ihre Probleme spricht und damit ein Tabu bricht. Sie ist übrigens nicht die einzige, die auf YouTube einen Seelen-Striptease hinlegt. Auch Julien Bam spricht offen über seine psychische Verfassung und Dagi Bee will nur noch Videos machen, wenn sie sich dazu in der Lage fühlt.

Von Simone Haug
Letzte Änderung
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen