Rabiate "Bachelor"-Kandidatin: "Ich hab kein Problem damit, die alle zum Heulen zu bringen"
Rabiate "Bachelor"-Kandidatin: "Ich hab kein Problem damit, die alle zum Heulen zu bringen"
Weiterlesen

Rabiate "Bachelor"-Kandidatin: "Ich hab kein Problem damit, die alle zum Heulen zu bringen"

Es wird eisig im Paradies: Die letzte Folge des Bachelor war nicht gerade ein guter Vorgeschmack auf das, was uns in dieser Staffel noch erwartet.

Die diesmaligen Kandidatinnen haben es faustdick hinter den Ohren. Ein bisschen Gezicke ist beim Bachelor ja nichts neues, aber dieses Jahr nimmt es besonders schlimme Ausmaße an.

Attacken unter der Sonne

Denise-Jessica ist das Opfer der fiesen Lästereien und Eifersüchteleien. Das zeigt sich besonders deutlich, als die Tennistrainerin ein paar unbeschwerte Stunden in der Hängematte verbringen möchte, um sich auszuruhen und zu sonnen. Da kommen plötzlich ihre Mitstreiterinnen an und ziehen über die 26-Jährige her.

Dabei bemerken die anderen Mädels nicht einmal, dass Denise-Jessica sich ganz in der Nähe befindet. Diana, Michele, Linda und Natali schießen scharf gegen sie. "Die Rose hat sie wahrscheinlich nur bekommen, weil sie am selben Tag wie er Geburtstag hat", lautet ein Kommentar. Eine andere beschwert sich: "Die ist Tennistrainerin und schenkt ihm dann einen Schläger mit Trainingsstunde? What’s wrong?"

Sie hat alles gehört

Natürlich hat die 26-Jährige alles mit angehört und ist wütend über so viel Hass und Eifersucht. Aber anstatt ein gutes Vorbild für die anderen Kandidatinnen zu sein, schießt sie ebenso scharf zurück.

Da kommt mir die Galle hoch, das ist einfach so ekelhaft! [...] Die sind einfach nur eifersüchtig. Ich hab halt was geleistet im Leben, im Gegensatz zu denen! Schau Dir die eine mal an, die schnallt sich den Zopf da oben auf den Kopf und hat einen pinkfarbenen Bikini an. Die kannst Du eigentlich direkt in so ein gewisses Etablissement stecken. Die macht damit mehr Geld als mit allem anderen. Die ist ein Haufen von Nichts!

Lästereien bringen Kandidatin zum Weinen

Aber nicht nur Denise-Jessica ist ein Opfer von fiesen Lästereien. Auch Jenny-Jasmin hat schlechte Erfahrungen mit ihren Mitbewohnerinnen gemacht. Unter Tränen sagt die 25-Jährige in die Kamera:

Da sind Menschen in meiner Umgebung, die meinen, über mich reden zu müssen und denken, ich würde das nicht merken und die machen das dann aber immer so, dass es niemals gefilmt wird. Ich kann einschätzen, wer hier Fake ist und wer nicht!

Jenny-Jasmin schießt zurück

Auf die Anschuldigungen folgen dann die Drohungen. Jenny-Jasmin will die Attacken nämlich nicht so einfach auf sich sitzen lassen: "Da muss man aufpassen, denn irgendwann werde ich böse. Ich hab dann kein Problem, die irgendwann alle zum Heulen zu bringen!"

Jenny-Jasmin ist niemand, der stillhält. Deshalb verkündet sie auch in großer Runde, wie genervt sie von dem Zickenkrieg ist: "Ich bin hier, um die Liebe zu finden und keine Freundschaften. Also, wenn Ihr schon lästert, macht es bitte vor den Kameras, damit ich genau im Fernsehen sehen kann, wie falsch Ihr seid! Ich kriege alles hier mit!"

Zwei Kandidatinnen gehen freiwillig

Die Stimmung ist also auf dem Tiefpunkt. Das zeigt sich unter anderem auch daran, dass bereits zwei Frauen die Show freiwillig verlassen haben. Sie sehen mit dem Bachelor einfach keine gemeinsame Zukunft. Über die verbliebenen 15 Kandidatinnen wird übrigens nicht nur im Haus, sondern auch auf Twitter viel gelästert. Es scheint ganz so, als sei Lästern der neue Volkssport. Hoffen wir, der Bachelor entscheidet sich am Ende für die richtige Frau - ganz ohne Drama, wie es damals bei Michi von Bachelor in Paradise noch der Fall ist.

Von Simone Haug

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen