Boris Pistorius: Das steckt hinter seiner Beziehung zu Doris Schröder-Köpf

Der neue Verteidigungsminister Boris Pistorius hatte eine Schwäche für die Altkanzler-Ex Doris Schröder-Köpf. Doch nach sechs Jahren Beziehung haben sich die beiden auseinander gelebt – wir verraten, wieso.

Bereits am Donnerstag soll der neue Verteidigungsminister Boris Pistorius in seinem Amt vereidigt werden. Auch der Bundeskanzler Olaf Scholz spricht in den höchsten Tönen von dem Politiker und beschreibt ihn als "herausragender Politiker unseres Landes neuer Verteidigungsminister“. Doch scheint, als wäre er bisher in der Liebe nicht so erfolgreich gewesen wie in seinem Job.

Pistorius erste Ehe geht zu Ende

Der 62-Jährige musste in den vergangenen Jahren einen ziemlich harten Schlag verkraften. Am 27. August 2015 ist seine erste Ehefrau Sabine Pistorius an einer schweren Krebserkrankung verstorben.

Ein Jahr später jedoch ließ er sich dann auf die Exfrau des Altkanzlers Gerhard Schröder ein. Mit Doris Schröder-Köpf war er sechs Jahre liiert, bis die beiden 2022 ihre Trennung bekannt gaben.

Hochzeit war nicht geplant

Doch die sechs Jahre bis zur Trennung sollen für das Paar besonders romantisch gewesen sein. Laut Bunte teilten die beiden nicht nur berufliche Interessen, sondern haben sich auf Anhieb auch privat sehr gut verstanden.

Mehr daraus sollte sich jedoch nie entwickeln, das war von den beiden auch gar nicht so gewollt. In einem großen Stern-Interview erklärte Doris Schröder-Köpf im Jahr 2018 klipp und klar:

Ich finde, einmal heiraten reicht!

Die Beziehung läuft schief

Zum Ende hin hat sich wohl das Gezanke gehäuft – auch bei politischen Themen, wie das Paar gegenüber Bunte verriet:

Privat sind wir sehr harmonisch, bei politischen Themen laufen wir schon mal heiß.

Romantische Geständnisse

Doch damals war das Paar noch verliebt, und sogar Pistorius äußerte sich auf sehr romantische Art und Weise zu seinem lieben Glück:

Ich war mein ganzes Leben umgeben von starken Frauen. Meine Mutter, meine verstorbene Frau, meine Töchter und nun Doris. Mit ihr habe ich eine äußerst kluge und sehr liebevolle Partnerin gefunden. Ein großes Glück, mit dem ich nach dem Tod meiner Frau nicht mehr gerechnet hätte.

Aktuell ist nicht bekannt, wie es hinter den Kulissen beim neuen Verteidigungsminister aussieht. Doch in nächster Zeit wird er wahrscheinlich auch wenig Zeit haben, um sich um sein Privatleben zu kümmern – schließlich ist die Position eines Verteidigungsministers eine sehr herausfordernde Stelle.

Verwendete Quelle:

Bunte: 'Seine Liebe mit Doris Schröder-Köpf'

Bunte: 'Exklusiv in BUNTE: Sie reden über ihre private Beziehung'

„Sturm der Liebe“: Neue Liebe für Michael? „Sturm der Liebe“: Neue Liebe für Michael?