Tom Kaulitz will deutschen Weihnachtsmarkt in Hollywood

Der Ehemann von Heidi Klum vermisst deutsche Weihnachtsmärkte – und denkt daran, in L.A. selbst einen zu eröffnen.

Während hierzulande gerade die Adventszeit begonnen hat, vermisst Tom Kaulitz gerade das: "die Schmalzkuchen aus Deutschland". Nun spricht er gar davon, selbst einen echten deutschen Weihnachtsmarkt in seiner Wahlheimat Los Angeles, USA, zu eröffnen.

Das Leben in Kalifornien als Flucht

Die Band Tokio Hotel ist seinerzeit ein riesiger Erfolg für die jungen Zwillinge Bill und Tom Kaulitz, jedoch: Der Ruhm wird ihnen bald zu viel. In Los Angeles haben sie sich dann niedergelassen und so mancher Berater betitelt dieses Vorgehen als Karriere-Selbstmord. Aber die beiden Brüder haben es geschafft und sind noch immer (oder wieder?) erfolgreich – Tom ist inzwischen mit Supermodel Heidi Klum verheiratet.

Sonnige Weihnachten in den USA

Auch wenn in Kalifornien kein Schnee liegt, ist die Weihnachtsstimmung ungebrochen. Die Menschen in L.A. sind es gewohnt auch zur sonnigen Jahreszeit Weihnachten zu feiern. Sie schmücken ihre Häuser reichlich mit Weihnachtslichtern, Schneemännern und Rentieren. Tom Kaulitz scheint dies allerdings nicht auszureichen und träumt von einem deutschen Weihnachtsmarkt.

Allerdings nennt einen keinen Zeitpunkt für die Verwirklichung des Plans. Immerhin habe er zurzeit eine Menge laufende Projekte wie zum Beispiel der Podcast mit seinem Bruder "Senf aus Hollywood". Laut Spotify sprechen sie darin "über tagesaktuelle Themen und geben zu relevanten oder auch mal irrelevanten Geschichten ihre Senf ab".

Verwendete Quellen:
MSN.de: "Tom Kaulitz will deutschen Weihnachtsmarkt in L.A. eröffnen"
Süddeutsche: "Tom Kaulitz vermisst deutsche Schmalzkuchen"
Profil.at: "Tom und Bill Kaulitz von Tokio Hotel: 'Wir wollten nur wegrennen vor dieser Karriere'"

Prinz Tom von Kaulitz? Dem "Tokio Hotel"-Star wurde ein Adelstitel angeboten Prinz Tom von Kaulitz? Dem "Tokio Hotel"-Star wurde ein Adelstitel angeboten