Saudi-Arabien drückt Auge zu: Ronaldo wird mit Georgina als unverheiratetes Paar zusammen leben

Cristiano Ronaldo, der kürzlich vom saudi-arabischen Club Al-Nassr angeworben wurde, wird mit seiner Partnerin zusammenleben dürfen, ohne mit ihr verheiratet zu sein. Doch eigentlich ist dies dort offiziell verboten.

Cristiano Ronaldo, der sich für einen neuen Abschnitt seiner Karriere in Saudi-Arabien entschieden hat, wird es erlaubt sein, einige Gesetze seines neuen Landes nicht zu beachten.

Erlaubt, mit seiner Freundin zusammenzuleben

Ein weiterer Beweis, wenn es denn noch eines Beweises bedurft hätte, dass Geld und Bekanntheit es ermöglichen, über den Gesetzen zu leben: Der portugiesische Fußballstar Cristiano Ronaldo, der kürzlich vom saudischen Club Al-Nassr angeworben wurde, wird also mit seiner gesamten Familie in den Ölstaat umziehen.

Ein nicht unwesentliches Problem: Er ist nicht mit seiner Lebensgefährtin Georgina Rodriguez verheiratet, obwohl das saudische Gesetz außereheliche Beziehungen ausdrücklich verbietet.

Das scheint den ultrakonservativen Golfstaat offensichtlich nicht zu stören, denn er hat dem Paar sofort die Erlaubnis erteilt, unter einem Dach zu leben, ohne sich an das Gesetz zu halten, obwohl Saudis und insbesondere saudische Frauen für weniger ausgepeitscht oder sogar gesteinigt werden können.

Die Optionen, die sich Georgina bieten

Eine Ausnahme, die letztlich gar nicht so sehr eine Ausnahme wäre, wie saudische Juristen, die auf Zivilrecht spezialisiert sind, gegenüber Melty meinen. Ihnen zufolge würden die Behörden gegenüber Auswander:innen nachsichtiger sein.

Obwohl die Gesetze des Königreichs das Zusammenleben ohne Ehevertrag immer noch verbieten, haben die Behörden in letzter Zeit begonnen, ein Auge zuzudrücken und niemanden mehr zu verfolgen, obwohl diese Gesetze angewandt werden, wenn es ein Problem oder ein Verbrechen gibt.

Eine Behauptung, die von einem anderen Juristen bestätigt wird: "Die saudischen Behörden mischen sich nicht mehr in diesen Fall für die Auswanderer ein". Ihnen zufolge hat Georgina Rodriguez nun zwei Optionen, um in Saudi-Arabien zu leben.

Die erste wäre, direkt vom Club Al-Nassr ein Sponsoring zu erhalten, das es ihr ermöglichen würde, in dem Land "zu wohnen, wo immer sie will". Die zweite Möglichkeit wäre, ein einjähriges Touristenvisum zu beantragen. Wir werden wahrscheinlich bald erfahren, welche Entscheidung das Model treffen wird.

Verwendete Quelle:

Melty: Arabie saoudite : malgré l’interdiction, Cristiano Ronaldo autorisé à vivre avec Georgina sans être marié

Aus dem Französischen übersetzt von Ohmymag Frankreich

Cristiano Ronaldo: Peinlicher Versprecher bei Pressekonferenz in Saudi Arabien Cristiano Ronaldo: Peinlicher Versprecher bei Pressekonferenz in Saudi Arabien