Nelly Furtado: Vor 18 Monaten wurde bei ihr ADHS diagnostiziert

Nach mehreren Jahren Funkstille meldet sich Nelly Furtado zurück und kündigt neue Musik an. Sie verrät aber auch, dass bei ihr vor 18 Monaten ADHS diagnostiziert wurde.

Nelly Furtado: Vor 18 Monaten wurde bei ihr ADHS diagnostiziert
©
Nelly Furtado: Vor 18 Monaten wurde bei ihr ADHS diagnostiziert

Anfang der 2000er gehörte sie zu den erfolgreichsten Sängerinnen der Welt, eine ganze Generation summte ihre Songs. Jetzt meldet sich Nelly Furtado (44) nach mehreren Jahren Funkstille mit beruflichen und gesundheitlichen Neuigkeiten zurück.

Im Interview mit dem "Fault"-Magazin verrät die Kanadierin mit portugiesischen Wurzeln: "Bei mir wurde vor 18 Monaten ADHS diagnostiziert. Ich vermute, dass ich es schon mein ganzes Leben lang habe, aber da ich als Kind sechs Tage in der Woche Instrumente gespielt habe, blieb es unter Kontrolle."

Weiter erklärt sie: "Ich bin der Unaufmerksamkeits-Typ, nicht der hyperaktive Typ. Ich denke, es ist gut, dass ich es all die Jahre nicht wusste. Ich glaube, dass ich heute reif genug bin, nicht übermäßig dramatisch auf die Diagnose zu reagieren. Ich schaue eher nach Lösungen."

Sie hat über 100 neue Songs aufgenommen

Es helfe ihr besonders, ins Tanzstudio zu gehen und an Choreographien zu arbeiten: "Ich stelle fest, dass diese Disziplin wirklich meinem Gehirn hilft." Es sei ein natürlicher Weg, mit der Aufmerksamkeitsstörung umzugehen.

Für ihre Fans hat die Mutter einer Tochter jedoch auch noch eine gute Nachricht: "Ich habe so viel neue Musik! Ich habe über 100 Songs aufgenommen in den letzten eineinhalb Jahren, und ich kann es kaum erwarten, sie vorzustellen!" Wann genau sie ein neues Album veröffentlicht, steht noch nicht fest.

Luke Mockridge wurde zwangseingewiesen Luke Mockridge wurde zwangseingewiesen