Harald Glööckler: So bereitet er sich auf das Dschungelcamp vor

Noch in diesem Monat zieht Harald Glööckler ins Dschungelcamp. Damit er nicht gleich in der ersten Runde rausfliegt, verfolgt der Paradiesvogel einen strengen Trainingsplan!

Mit seiner Zusage für die neuste Staffel des RTL-Dschungelcamps sorgte der bekannte Modedesigner bereits für Aufsehen.

Denn die 15. Staffel von Ich bin ein Star- Holt mich hier raus! wird dieses Jahr in Südafrika produziert und sicherlich vor körperlichen Herausforderungen und Ekel-Mutproben nur so strotzen.

Dennoch und obwohl sein Mann schwer krank ist, zieht Harald Glööckler diesen Monat ins Dschungelcamp.

Harald Glööckler will gewinnen

Die Vorstellung, Insekten zu essen und sich nachts von unbekannten Lebewesen umgeben zu wissen, sieht er noch gelassen

Du musst eigentlich nur den Kopf ausschalten. Aber das ist ja auch eine Herausforderung.

Zudem schielen neben Glööckler weitere Kandidaten wie Sänger Lucas Cordalis auf den Thron. Doch für den extrovertierten Promi, den viele aufgrund seines bunten Auftretens für einen Paradiesvogel halten, bedeutet der Wettbewerb mehr als nur dabei sein.

Die körperliche und mentale Vorbereitung nimmt der 56-Jährige besonders ernst und seine Ambition ist klar – er will als Sieger aus der Show gehen!

So trainiert Harald Glööckler für das Dschungelcamp


Aktuell trainiert Glööckler täglich im Garten seines luxuriösen Wohnhauses in der Pfalz. Dort hat er Lederpantoffeln gegen Sportschuhe getauscht und lässt sich mit Gummibändern und Hanteln bewaffnet von seinem Privattrainer zum Schweiß treiben.

Mittendrin hüpft munter sein Hund Billy King – auf dessen Gesellschaft er während der Isolation im Camp jedoch wird verzichten müssen. Ob der Ehrgeiz in Wirklichkeit nur seine Nervosität verbergen soll?

Es wäre gelogen, wenn ich sagen würde, ich hätte keine Manschetten. Aber ich mache das jetzt und überlege nicht lange.

Harald Glööckler will alle überraschen

Perspektivwechsel ist für Glööckler Teil seines Lebensstils. Sich dabei auch öffentlich über Normen hinwegzusetzen sein Markenstil. Auch dass es diesmal über die eigenen Grenzen hinaus gehen könnte, ist gesetzt:

Das ist ja kein gemütliches Camping. Sie sitzen mitten in der Viecherei. Seien wir ehrlich: Wenige trauen mir zu, dass ich durchhalte.

Hierfür will er sein Äußeres radikal ändern und sich dennoch treu bleiben. Wie immer höchste Priorität haben Make-Up und Frisur – das Haarteil bleibt zuhause.

Ein Biotop auf dem Kopf und möglicherweise Kakerlaken drin? Wie soll das gehen? Dann machen wir doch alles gleich permanent, dass man immer geschminkt ist. Kopf, Augenbrauen, Bart, Lidschatten: alles permanent tätowiert.

Aus Langeweile in den Dschungel

Zum Mitmachen bewogen hat ihn offenbar neben Langeweile im Lockdown auch die Sehnsucht nach Öffentlichkeit. Gerade in der Pandemie seien solche Unterhaltungssendungen wichtig, meint der Künstler:

Wir haben so viel Realität abbekommen. Man dachte, Corona bringt uns zusammen. Aber es hat uns auseinandergebracht. Nun sollten wir wieder Leichtigkeit lernen.

Ob er diese Leichtigkeit auch während der 15-tägigen Tortur im Camp behalten wird? Es bleibt abzuwarten. Live verfolgen können dies die Zuschauer:innen mit Staffelbeginn am Freitag, dem 21. Januar 2022 um 21:30 Uhr.

Harald Glööckler vor Einzug ins Dschungelcamp: "Ich lebe sehr bodenständig" Harald Glööckler vor Einzug ins Dschungelcamp: "Ich lebe sehr bodenständig"