Streit auf dem Spielfeld: Cristiano Ronaldo wird handgreiflich

Es läuft nicht alles perfekt für Cristiano Ronaldo bei Manchester United, wie dieser brutale Zusammenstoß zeigt, den er am Wochenende auf dem Spielfeld hatte.

Wo wird Cristiano Ronaldo nach der Weltmeisterschaft sein? Das ist die Frage, die sich seine Millionen Fans stellen. Mit seinem Verein Manchester United, mit dem er seinen ersten Ballon d'Or gewonnen hat, scheint ihm jedoch die jetzige Saison immer mehr Unbeliebtheit zu bringen.

Cristiano Ronaldo wird handgreiflich

Seit dem Beginn der englischen Meisterschaft haben mehrere Szenen an seinem Image gekratzt, so auch seine neue Pose. Jetzt sorgt eine Schlägerei, die er beinahe am Wochenende gegen Aston Villa angezettelt hätte, für Schlagzeilen.

Nachdem Ronaldo in einem Spiel vor Ablauf der regulären Spielzeit in die Kabine gegangen ist, wird er von seinem Trainer aussortiert und kehrt schließlich in den Profikader von Manchester United zurück. In der Europa League gegen Tiraspol ist er wieder bereit, ein Tor zu erzielen und kehrt entschlossen auf den Platz zurück.

Ist die Saison zu viel für Cristiano Ronaldo bei Manchester United?

In der Premiere League sieht die Sache jedoch anders aus. An diesem Wochenende sind die Red Devils gegen Aston Villa angetreten, doch für Cristiano Ronaldo läuft nicht alles nach Plan. Während einer Aktion greift er Tyrone Mings an.

Die leichte Schlägerei wird von den anderen anwesenden Spielern schnell entschärft, aber die Bilder gehen trotzdem um die Welt. Nach allem, was er für den Fußball geleistet hat, ist es erstaunlich, dass Cristiano Ronaldo eine Saison so schlecht erlebt.

Verwendete Quelle:

Twitter: 'ronaldo’s fight with mings'

Aus dem Französischen übersetzt von Gentside Frankreich

Cristiano Ronaldos neue Jubelpose stößt auf viel Ablehnung Cristiano Ronaldos neue Jubelpose stößt auf viel Ablehnung