Bachelorette: So hinterhältig spielt einer der Kandidaten mit Gerdas Gefühlen
Bachelorette: So hinterhältig spielt einer der Kandidaten mit Gerdas Gefühlen
Bachelorette: So hinterhältig spielt einer der Kandidaten mit Gerdas Gefühlen
Weiterlesen

Bachelorette: So hinterhältig spielt einer der Kandidaten mit Gerdas Gefühlen

Gerda Lewis ist die neue "Bachelorette". Die Arme hat gleich zu Beginn der Sendung mit den ein oder anderen Hürden zu kämpfen.

Nachdem bei "Die Bachelorette" zwischen Gerda und einem der Kandidaten eine unangenehme gemeinsame Vergangenheit ans Tageslicht gekommen ist, passiert nun in der Nacht der Rosen wieder etwas, das es so noch nie in der Sendung gab.

Es knistert zwischen Gerda und Fabio

Beim Frühstücksdate mit Gerda machen Fabio und Konkurrent Daniel kein Hehl aus ihrem Interesse an der schönen Blondine. Besonders Fabio zeigt sich interessiert und löchert Gerda mit Fragen wie "Was ist dir bei einem Mann wichtig? Jetzt gar nicht optisch sondern rein charakterlich." Die 26-Jährige antwortet: "Mir ist wichtig, dass ich jemanden habe, der weiß, was er im Leben will."

Daniel versucht daraufhin, mit Körperkontakt zu punkten, indem er nach Gerdas Hand greift, doch der Schuss geht deutlich nach hinten los: Kurzerhand schickt sie den 35-Jährigen zurück in die Villa der Jungs und entscheidet sich dafür, mit Fabio zum Dreamdate mit dem Helikopter abzuheben.

Bei dem Date geht es tatsächlich flirty zu. Gerda zeigt sich begeistert von Fabio: "Wenn ich in Fabios Augen schaue, spüre ich schon eine gewisse Wärme. Ich merke, dass er sehr herzensgut und ein guter Zuhörer ist, der sich sehr für mich interessiert." Und auch dieser gerät ins Schwärmen: "Ich finde es erstaunlich bei dir. Du bist 26 und dafür sehr tough und weißt, was du willst."

Gerda bekommt seltsame Abfuhr von Fabio

Doch die anfängliche Begeisterung des Rosenkavaliers scheint nur von kurzer Dauer zu sein. Am Tag der Rosen stellt er der Bachelorette beim "Unter-vier-Augen-Gespräch" eine Frage, die so nüchtern klingt, dass es fast wie ein Bewerbungsgespräch anmutet: "Jetzt zu dir: Was würdest du sagen, was macht dich besonders?" Gerda antwortet bescheiden: "Theoretisch muss das mein Gegenpart beantworten."

Ihre Antwort scheint einen negativen Eindruck bei dem 29-Jährigen hinterlassen zu haben, denn als sie seine Rose in der Hand hält, erntet Gerda von Fabio einen Korb. Er erklärt: "Ich hab das Date sehr genossen. Du bist wahnsinnig humorvoll, siehst gut aus und hast ein sehr gutes Herz. Und leider konntest du mir heute die Frage, was dich besonders macht, nicht mehr beantworten. Deswegen muss ich dir sagen: Ich werde dich leider verlassen." Gerda irritiert: "Er hat irgendwie um den heißen Brei geredet. Man weiß nicht, was eigentlich sein Problem ist. Da war keine klare Ansage. Und das fand ich komisch."

Man möchte beinahe sagen: Glück gehabt. Wer anfangs schon so merkwürdig ist, wird mit der Zeit auch nicht mehr besser.

Von der Redaktion
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen