Weiterlesen

Eva Longoria enthüllt neue Seite von sich in geld-goldenem Kleid

Anlässlich der Verleihung der Producers Guild Awards Mitte Januar, erscheint Eva Longoria elegant in einem besonderen Kleid, das eine neue Seite von ihr enthüllt.

Für gewöhnlich postet Eva Longoria regelmäßig super süße Fotos von sich und ihrem Sohn auf Instagram. Doch bei der Preisverleihung der Producers Guild Awards am 18. Januar bekommen wir eine ganz andere Seite von ihr zu sehen.

Nach der Veranstaltung postet die Desperate Housewives-Darstellerin ein Foto von sich in einem umwerfenden Look und dieser lässt sehr tief blicken.

Gelb-goldenes Kleid mit transparenten Elementen

Darauf sieht man die Mama vom kleinen Santiago in einem wunderschönen gelb-goldenen Kleid mit transparenten Elementen, das ihre Figur wunderschön zur Geltung bringt.

Der extrem tiefe Ausschnitt setzt das Dekolletee der Schauspielerin zu ihrem Vorzug in Szene. Ein Look, der ihr einfach super steht. Dazu trägt sie ein Paar Riemchen-Pumps.

Auch Eva Longorias Styling ist absolut umwerfend. Smokey-Eyes und XXL-Wimpern sorgen für einen intensiven Blick. Dazu hat sie einen nudefarbenen Lippenstift aufgetragen. Ihre Haare sind glatt und mit Mittelscheitel gesteilt. Schlicht aber wirkungsvoll.

Eine wunderschöne Produzentin

Das Foto sorgt im Netz für viel Begeisterung: Innerhalb weniger Stunden bekommt es knapp 65.000 Likes. Und auch Promis wie Reese Witherspoon lassen es sich nicht nehmen, das Foto bewundernd zu kommentieren.

"Wunderschöne Produzentin" ist in den Kommentaren zu lesen. Die Schauspielerin Kate Beckinsale schreibt "Schönheit". Natalie Portman kommentiert das Bild mit drei Rakten-Emojis.

Gibt es ein Liebescomeback: Jennifer Aniston beim Abendessen mit einem Ex gesehen
Auch interessant
Gibt es ein Liebescomeback: Jennifer Aniston beim Abendessen mit einem Ex gesehen

Ihr Auftritt sorgt für eine Welle der Begeisterung bei ihren Fans. Und was sagt ihr zu dem tollen Look? Das sie eine wunderschöne Frau ist, dürften die meisten seit Desperate Housewives jedenfalls denken.

Von Maximilian Vogel
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen