Todesursache bekannt: Daran ist der "Hagrid"-Darsteller Robbie Coltrane gestorben

"Hogwarts ist nicht Hogwarts ohne dich." Diesen Spruch kennen die "Harry Potter"-Fans aus dem zweiten Teil der Zauberer-Saga. Und damit verabschieden sie den verstorbenen Hagrid-Darsteller derzeit in den sozialen Medien. Jetzt ist die Todesursache bekannt.

Vor rund einer Woche ist Robbie Coltrane verstorben - der Schauspieler ist vielen vor allem als riesiger Wildhüter der Ländereien von Hogwarts bekannt. Seine Familie, Kolleg:innen und Fans trauern. Nun ist auch bekannt, woran der "Harry Potter"-Star gestorben ist.

Daran ist Robbie Coltrane gestorben

Nachdem in der vergangenen Woche die Nachricht von Coltranes Ableben die Welt erschütterte, folgen nun weitere Details zu den Umständen. Wie der Mirror berichtet, ist nun die Todesursache bekannt: Multiples Organversagen.

Der Hagrid-Darsteller habe nicht nur mit seiner Fettleibigkeit und Diabetes zu kämpfen gehabt, sondern auch mit einer Infektion und einer Sepsis. Zudem habe er eine Herzblockade erlitten.

Auch die "Harry Potter"-Stars haben Abschied genommen

Nicht nur Familie und ans, auch Coltranes Kolleg:innen, wie etwa Daniel Radcliffe und Emma Watson trauern. So schrieb etwa die Hermine-Darstellerin:

Robbie war der lustigste Onkel, den ich je hatte, aber vor allem war er sehr fürsorglich und mitfühlend zu mir als Kind und als Erwachsener. Sein Talent war so riesig, dass es Sinn ergab, dass er einen Riesen spielte.

Weitere Artikel:

"Harry Potter": Tom Felton spricht endlich über seine wahren Gefühle für Emma Watson

"Harry Potter"-Star Alan Rickman spielte trotz Krebserkrankung

Heidi Klums Halloweenkostüm hat es in sich: Notarzt steht bereit, falls sie kollabiert

Daran starb “Harry Potter”-Star Robbie Coltrane Daran starb “Harry Potter”-Star Robbie Coltrane