"Hochzeit auf den ersten Blick": Ariane zieht für Martin nach Köln

Bei Hochzeit auf den ersten Blick geben sich Ariane und Martin letztes Jahr das Ja-Wort. Nun gibt es Neuigkeiten bei dem Paar.

"Hochzeit auf den ersten Blick": Ariane zieht für Martin nach Köln
Weiterlesen
Weiterlesen

Bei Hochzeit auf den ersten Blick gab es schon viele emotionale Momente und während einige Paare zusammen geblieben sind, haben sich andere wieder getrennt.

Liebe auf den ersten Blick

Auch die Hochzeit von Ariane und Martin ist sehr berührend gewesen und ihre Liebesgeschichte beginnt schon vorher. Martin ist nämlich ein sehr aufmerksamer Verlobter, und obwohl er seine Braut vor der Hochzeit noch nie gesehen hat, hat er ihr vorab einen Brief und einen Verlobungsring zukommen lassen.

Also wenn das nicht zeigt, dass er der Richtige ist... Und tatsächlich bleiben Ariane und Martin auch nach der Hochzeit verheiratet, eine Auflösung der Ehe oder gar Scheidung kommt für die beiden nicht in Frage.

Von Frankfurt nach Köln

Ganz im Gegenteil, die beiden nähern sich nach ihrer Hochzeit immer weiter an, und das nicht nur emotional. Auch räumlich kommen sich die beiden nun endlich näher.

Denn bisher hat Ariane in Frankfurt gewohnt und Martin in Köln. Für ihren Ehemann zieht die TV-Braut nun um - aber nicht zu ihm, wie man vielleicht denken könnte.

Die beiden wollen es scheinbar etwas langsamer angehen, weshalb Ariane zwar in die gleiche Stadt zieht, aber nicht mit ihrem Martin zusammen wohnen wird.

Sieben Stunden Umzug

Trotzdem scheint sich Ariane riesig über die räumliche Annäherung zu ihrem Bräutigam zu freuen, denn auf Instagram postet sie ein Bild von dem Umzugswagen und schreibt darunter:

In unter sieben Stunden von Frankfurt nach Köln gezogen! Und dabei noch ne ganze Menge Spaß gehabt.

Wenn das mal kein gutes Zeichen ist! Und wer weiß, vielleicht wird Ariane ja gar nicht so lange in dieser Wohnung bleiben und stattdessen schon bald zu ihrem Schatz ziehen?