"In aller Freundschaft": Wird diese Auszeit jetzt doch zu einem Serien-Exit?

Die "In aller Freundschaft"-Fans müssen stark sein: Es gibt möglicherweise noch mehr schlechte Nachrichten.

Dass bei In aller Freundschaft der ein oder andere Fanliebling mal eine Auszeit braucht, ist nichts Neues. Auch, dass manche die Serie verlassen nicht. Doch diesmal könnte aus einer Auszeit ein Ausstieg werden.

Nach Weihnachts-News: Kommt jetzt die nächste Hiobsbotschaft?

Kürzlich mussten sich die Fans der Arztserie bereits auf einiges gefasst machen: Roland hat sich schwer am Kopf verletzt und man musste fürchten, dass die Folgen der Verletzung zu einem Serien-Exit führen könnten.

Dann wurde auch bereits von ARD angeteasert, dass auch die Weihnachtszeit dramatisch und für mehrere Charaktere gefährlich wird. Folgt jetzt bald ein weiterer Abschied?

Kommt Rieke etwa nicht mehr zurück?

Eigentlich sollte Rieke bald wieder zurückkommen. Sie hatte Deutschland vor drei Monaten verlassen, um an einem Austauschprogramm teilzunehmen. Das hatte bereits für Spannungen mit ihrer Partnerin Miriam und vor allem mit den Adoptivsohn Cosmo gesorgt.

Jetzt erhält Miriam eine Nachricht, die ihr gar nicht gefällt: Rieke wurde gebeten, länger in Peru zu bleiben - und würde das Angebot gerne annehmen. Auch Cosmo ist alles andere als begeistert...

Werden Rieke und Miriam eine Lösung finden - oder besiegelt eine Trennung den Serien-Exit von Rieke-Darstellerin Liza Tschirner?

Verwendete Quellen:

Instagram-Kanal zu "In aller Freundschaft"

ARD-Sendungsvorschau zu "In aller Freundschaft"

Roseanne: Was wurde aus Roseanne Barr aus der gleichnamigen TV-Serie? Roseanne: Was wurde aus Roseanne Barr aus der gleichnamigen TV-Serie?