Sarafina Wollny verrät offen: So gefällt es ihr in der Türkei

Familie Wollny ist mittlerweile in der Türkei angekommen - für das Oberhaupt der Großfamilie, Silvia Wollny, geht damit ein großer Traum in Erfüllung. Doch wie stehen die anderen Familienmitglieder zur Auswanderung auf Probe?

Sarafina Wollny ist den anderen erst etwas später in die Türkei gefolgt. Das lag unter anderem daran, dass einer ihrer Söhne, Emory, krank war. Hat sich die zweifache Mutter mittlerweile gut eingelebt? Das hat sie jetzt verraten.

Der Start in die Auswanderung war holprig für Sarafina...

Zunächst schien es so, als könnten Sarafina und ihre kleine Familie gar nicht erst in die Türkei reisen: Der kleine Emory war schwer krank und musste ins Krankenhaus, wie die Zuschauer in den neuen Folgen mitverfolgen konnten.

Und auch organisatorisch gab es zunächst einen herben Rückschlag: Der Vermieter hatte die Wohnung von Sarafina und Peter in deren Abwesenheit einfach untervermietet - ohne den jungen Eltern Bescheid zu sagen. Also musste auch das zuerst noch geregelt werden.

... hat sich das schlechte Gefühl mittlerweile gelegt?

Vor Kurzem hat Sarafina ihren Fans auf Instagram verraten, wie es ihr mittlerweile in der Türkei geht:

Wir fühlen uns hier sehr wohl. Am wichtigsten ist für uns, dass die Zwillinge hier glücklich und zufrieden sind.

Scheint so, als hätte sich doch noch mal alles zum Guten gewendet.


Mehr zu den Wollnys:

Loredana Wollny muss jetzt einen fiesen Shitstorm über sich ergehen lassen

"Die Wollnys" im Terminstress: Kann Lavinias Hochzeit überhaupt stattfinden?

Sexy Fotos, neuer Song und neuer Partner: Bei Estefania Wollny läuft es gerade richtig gut

Sarafina Wollny verrät: Werden sie in der Türkei bleiben? Sarafina Wollny verrät: Werden sie in der Türkei bleiben?