Sarafina Wollny verrät: Werden sie in der Türkei bleiben?

Sarafina Wollny hat sich ihrer Mutter Silvia angeschlossen und ist in die Türkei ausgewandert. Doch wie geht es ihr und ihrer eigenen kleinen Familie?

Vor einiger Zeit beschließt Familie Wollny, in die Türkei auszuwandern. Während zwei von Silvias Töchtern Bedenken haben, bekommt die Mama aber auch viel Zuspruch für ihren Traum vom Auswandern, und so zieht sie tatsächlich nicht alleine mit Harald um, sondern wird von einem Teil ihrer Familie begleitet.

Traumhaftes Wetter

Während Estefania zu Hause geblieben ist, traut sich ihre Schwester Sarafina, den großen Schritt zu gehen und ihre Heimat zu verlassen. Doch natürlich geht sie nicht ganz alleine, sondern gemeinsam mit ihrem Mann Peter, den sie 2019 geheiratet hat, und ihren Zwillingen, die knapp zwei Jahre später zur Welt kommen.

Die kleine Familie fühlt sich pudelwohl in ihrer neuen Heimat, im April postet Sarafina ein Foto von sich und Peter. Darunter gibt sie ein kleines Update zu ihren Zwillingen, die gerade zahnen, aber auch zu ihrem neuen Leben in der Türkei. Die wärmeren Temperaturen scheint allen gut zu gefallen. Sarafina schreibt: "Das Wetter ist einfach traumhaft hier."

Noch genügend Zeit zum Nachdenken

Sarafina und ihr Mann Peter haben zwar noch das ein oder andere Problem mit der türkischen Sprache, insgesamt kommen sie aber gut klar, wie sie verrät. Wie lange die Familie bleiben will, ist allerdings noch nicht klar. Die Entscheidung hat auch noch keine Eile, wie Sarafina Wollny verrät.

Die beiden Zwillinge werden jetzt erst ein Jahr alt, also haben wir noch fünf Jahre Zeit, um uns darüber Gedanken zu machen. Wir gucken einfach, was die Zeit noch bringt.

Auch interessant:

Sarah-Jane Wollny von Familie zurückgelassen: Sie findet deutliche Worte

Silvia Wollny geschockt bei Rückkehr nach Deutschland: "Tut mir in der Seele weh"

Kaum wiederzuerkennen: Estefania Wollny überrascht mit neuem Look!

Sarafina Wollny verrät Details über Baby Nr. 3 Sarafina Wollny verrät Details über Baby Nr. 3